Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Applikationsexpertin/ Applikationsexperte für Geoinformationssyteme (GIS)

scheme image

EG 11 TVöD
für den Stadtentwässerungsbetrieb, Abteilung Zentrale Angelegenheiten
 
Der Stadtentwässerungsbetrieb (SEBD) ist mit seinen rund 500 Mitarbeitenden zuständig für die Ableitung und Reinigung des Abwassers der Landeshauptstadt Düsseldorf. In Kooperation mit und Unterstützung durch die ITK Rheinland betreibt der SEBD die erforderlichen IT-Strukturen des Hauses, des Kanalbetriebes und der 2 Großklärwerke. Die technische Infrastruktur wird als kritische Infrastruktur im Sinne des IT-Sicherheitsgesetzes angesehen. Die Aufgabe ist aktuell im Rahmen eines Sachgebietes mit zurzeit 11 Mitarbeiter*innen organisiert.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung und Durchführung von GIS-Erweiterungsprojekten
  • konzeptionelle Weiterentwicklung des GIS; insbesondere die maßgeschneiderte Umsetzung von Anforderungen an das GIS
  • Administration des geographischen Informationssystems (GIS) und Anwenderbetreuung der unterschiedlichen Nutzergruppen
  • Anwendungsverantwortung für GIS (Wartung, Pflege, strategische Neu- und Weiterentwicklung)
  • Koordination der Entwicklungsprozesse zur Umsetzung und Implementierung von Fachanwendungen
  • Planung und Controlling der laufenden GIS-Projekte.

Ihr Profil:

  • Bachelor der Fachrichtung Informatik oder gleichwertige Qualifikation
  • umfassende, fundierte Kenntnisse von Geoinformationssystemen (Technologien, Datenformate, Entwicklungen, Standards, Schnittstellen, Dienste, gesetzliche Grundlagen und Vorschriften)
  • Kenntnisse im Umgang mit Smallworld-GIS, Desktop-GIS-Systemen; Programmiersprachen und Datenbanksystemen wünschenswert
  • Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Selbstorganisation sowie Selbstständigkeit
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3/ EU-Norm B.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 06. Oktober 2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 67/00/09/22/01.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Buse,
Telefon (0211) 89-21134,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.