Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Bachelor of Arts Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung beziehungsweise Diplom- Sozialarbeiter*innen oder Diplom- Sozialpädagog*innen mit staatlicher Anerkennung für die Sachbearbeitung im Pflegekinderdienst - Adoptionsvermittlung

  • Düsseldorf
scheme image

EG S 12 TVöD
für das Amt für Soziales und Jugend in der Abteilung Soziale Dienste
 
Die Adoptionsvermittlungsstelle ist dem Sachgebiet Pflegekinderdienst zugeordnet und leistet Hilfen für Familien bei Adoptionen, die im Adoptionsvermittlungsgesetz beschrieben sind. 

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Information, Beratung sowie Eignungsprüfung von Adoptionsbewerber*innen

  • Beratung von Eltern zum Adoptionsweg für ihr Kind

  • Adoptionsvermittlung adoptionsbedürftiger Kinder zu geeigneten Adoptiveltern

  • Adoptionsbegleitung vor, während und nach Ausspruch der Adoption im gerichtlichen Adoptionsverfahren

  • Beratung und Begleitung von Stiefkind- beziehungsweise Pflegekindadoptionen

  • Durchführung von Bewerberseminaren, Gruppenangeboten zur Qualifizierung, Austausch und Fortbildung.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Arts Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung beziehungsweise Diplom- Sozialarbeiter*innen oder Diplom- Sozialpädagog*innen mit staatlicher Anerkennung

  • Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit

  • Offenheit und Einfühlungsvermögen, wertschätzende gewinnende Haltung im Kontakt mit den Adressat*innen der Hilfe

  • hohe persönliche, fachliche und soziale Kompetenz im Sinne des §3 Adoptionsvermittlungsgesetz (AdvermiG) sowie psychische Belastbarkeit und Initiative

  • mehrjährige Berufserfahrung in der Beratung von Familien und größeren Systemen in Krisensituationen

  • sozialpädagogische und rechtliche Fachkenntnisse beziehungsweise die Bereitschaft zur Fortbildung in fachspezifischen Themen der Adoptionshilfe sowie PC-Grundkenntnisse zur Anwendung der Büro-Standardsoftware zur Dokumentation und Aktenführung.


Das bieten wir Ihnen:
 

  • flexible Arbeitsmodelle wie zum Beispiel Teilzeit, alternierende Telearbeit und mobile Arbeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Privatleben

  • geregelte Arbeitszeiten und Gleitzeit

  • Zusammenarbeit mit einem engagierten und aufgeschlossenen Team

  • ein ansprechendes und modernes Arbeitsumfeld

  • Einarbeitungskonzepte sowie interessante und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten

  • berufliche Entwicklungsperspektiven

  • leistungsorientierte Bezahlung

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebssportgemeinschaft.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von 30 Stunden zu besetzen. Der Einsatz auf der Stelle erfolgt zunächst befristet bis 31.07.2025.
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 20. Juni 2024 über den Button „Stell dich vor!“.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/05/04/24/01.

 
Ansprechpartnerin:
Stefanie Lücke,
Telefon 0211 89- 26557,
Moskauer Straße 25, Zimmer 3.23.