Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung beziehungsweise staatlich anerkannte*r Diplom-Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in für die Jugendfreizeiteinrichtung Theodor-Litt-Straße

scheme image

Entgeltgruppe S 11b TVöD
für das Amt für Soziales und Jugend
 
Die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung auf der Theodor-Litt-Straße 1 ist eine städtische Einrichtung im Stadtteil Garath. Die inhaltliche pädagogische Arbeit soll die Gegebenheiten des Stadtteils und des Sozialraums berücksichtigen. Dementsprechend sollen Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene konzipiert und durchgeführt werden.
Durch eine Vernetzung mit anderen Einrichtungen im Stadtteil und der an die Einrichtung angebundene aufsuchenden Arbeit, wird eine umfassende bedürfnisorientierte Bildungs- und Freizeitpädagogische Jugendarbeit im Sozialraum geleistet.

Ihre Aufgaben:

  • Planung und Durchführung von offenen Freizeitangeboten, Projekt- und Gruppenangeboten, Workshops, Sport- und Kreativangeboten, Festen und Veranstaltungen

  • Schulkinderbetreuung sowie Ferienmaßnahmen/-freizeiten und Wochenendfahrten

  • geschlechtsspezifische Arbeit mit Mädchen und Jungen

  • Förderung des interkulturellen Zusammenlebens

  • Hilfe und Unterstützung der Besucher*innen in Konfliktsituationen sowie Hilfestellungen zur Alltags-Lebensbewältigung in Kooperation mit sozialen Diensten und in Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten

  • Zusammenarbeit in einem System der Vernetzung mit anderen Einrichtungen des Jugendpflegebezirkes, der Abteilung, Schulen und Polizei beziehungsweise anderen Institutionen.

Ihr Profil:

  • Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Engagement und Flexibilität

  • Bereitschaft und Befähigung, sich für inhaltliche Schwerpunkte zu engagieren, diese konzeptionell umzusetzen beziehungsweide eigene Ideen in die bereits bestehende und erprobte Konzeption einzubringen

  • Bereitschaft zur Kooperation mit anderen Trägern der Jugendhilfe und Schulen

  • Bereitschaft zu wechselnden Arbeitszeiten, an Wochenenden sowie in den Ferienzeiten über mehrere Tage

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 18.04.2024 über den Button „Stell dich vor!“.
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/03/09/24/01.

 
Ansprechpartner:
Herr Völker,
Telefon 0211 89-98271,
Moskauer Straße 25, Zimmer 3.41.