Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung beziehungsweise staatlich anerkannte*r Diplom-Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in für die Schulsozialarbeit am Ceciliengymnasium

scheme image

Entgeltgruppe S 12 TVöD
für das Amt für Soziales und Jugend
 
In der Abteilung Jugendförderung ist ab sofort eine Schulsozialarbeiter*innenstelle am Ceciliengymnasium zu besetzen.

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Umsetzung einer aktiven Schulsozialarbeit auf Grundlage der Rahmenkonzeption

  • Hilfe und Unterstützung von Schüler*innen in Problem- beziehungsweise Konfliktsituationen unter Einbeziehung beteiligter Personen und in Zusammenarbeit mit Lehrkräften/Erziehungs-berechtigten (sowie unter Gewährleistung des Kinderschutzes nach § 8a Sozialgesetzbuch Acht)

  • soziale Integration von Kindern im schulischen Kontext, sowie Angebote zur Förderung der sozialen Kompetenz, des sozialen Lernens (Prävention, Intervention), Ferienangebote

  • Planung, Durchführung und Koordination von pädagogischen Projekten sowie Gruppen- und Klassenangeboten, Elternarbeit

  • Überleitung und Begleitung in weiterführende Angebote der Jugendhilfe (insbesondere zum Bezirkssozialdienst) und anderen Fachdiensten beziehungsweise –bereichen. 

Ihr Profil:

  • Berufserfahrung in der pädagogischen Arbeit mit benachteiligten Schulkindern sowie Praxiserfahrung in der Kooperation mit Schulen

  • Kommunikationsfähigkeit, gutes Durchsetzungs- und Reflektionsvermögen sowie Belastbarkeit

  • Erfahrung in der Gruppenarbeit, Einzelfallhilfe und Beratung und Kenntnisse über das Arbeitsfeld Schulsozialarbeit

  • Fähigkeit zur selbständigen, zielgerichteten Arbeit beziehungsweise zur kollegialen Zusammenarbeit mit Lehrkräften, anderen Fachdiensten und Institutionen

  • hohe Arbeitsbereitschaft, Eigeninitiative und hohes Maß an Flexibilität

  • Bereitschaft zu wechselnden Arbeitszeiten bis zu 5 Tagen in der Woche und auch in den späteren Nachmittags- beziehungsweise Abendstunden.

 
Der Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse III beziehungsweise EU-Norm B ist wünschenswert.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Die Stelle ist mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden zu besetzen.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 18.04.2024 über den Button „Stell dich vor!“.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/03/13/24/01.

 
Ansprechpartner:
Patrick Völker,
Telefon 0211 89-98271,
Moskauer Straße 25, Zimmer 3.41.