Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Bachelor of Arts Sozialpädagogik/ Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbare Qualifikationen für die Koordination der Kinder - und Jugendarbeit der Stadtbezirke 8, 9 und 10

scheme image

Entgeltgruppe S 17 TVöD
für das Jugendamt
 
In der Stadt Düsseldorf gibt es 72 Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in städtischer und freier Trägerschaft. Der Fachberatung obliegt die Steuerung und Planung der Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit in den Stadtbezirken. Die Steuerung erfolgt über Zielvereinbarung im Rahmen des Wirksamkeitsdialogs und des Kinder- und Jugendförderplans. Die Fachberatung ist im Rahmen der Jugendhilfeplanung für die Fortschreibung des Kinder- und Jugendförderplans und die Weiterentwicklung der inhaltlichen Ziele des dritten Gesetzes zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes; Gesetz zur Förderung der Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes (3. AG KJFöG NRW) und des Sozialgesetzbuches acht (SGB VIII) verantwortlich.

Ihre Aufgaben:

  • verantwortliche Planung, Steuerung und Koordination der offenen Kinder‑ und Jugendarbeit durch Zielvereinbarungen mit den freien Trägern,

  • konzeptionelle Weiterentwicklung von Fachthemen der Abteilung (unter anderem die Fortschreibung des Jugendförderplanes) sowie die Erstellung von Verwaltungsvorlagen und Berichten 

  • Fachberatung zu Fragen der offenen Kinder‑ und Jugendarbeit und anderen Schwerpunktaufgaben der Jugendförderung

  • Organisation des Fachaustausches in Netzwerken und Arbeitskreisen

  • Mitwirkung bei der Konzeptionierung, Planung und Durchführung von zentralen Veranstaltungen der Abteilung Jugendförderung.

Ihr Profil:

  • hohe fachliche Kompetenz in den Arbeitsfeldern des Sozialgesetzbuches acht (SGB VIII, insbesondere der §§ 11 - 14 SGB VIII) und praktische Erfahrungen in der Kooperation mit freien Trägern, Gruppen und Initiativen

  • Verhandlungsgeschick und Kommunikationsfähigkeit

  • Kenntnisse über Verwaltungsabläufe und kommunalpolitische Zusammenhänge

  • Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen

  • hohe persönliche und soziale Kompetenz und Einfühlungsvermögen.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 20.10.2022 über den Button „Jetzt bewerben“.
 
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/03/69/22/01.
 
Ansprechpartner:
Herr Völker,
Telefon (0211) 89-98271,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.07.