Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Bachelor of Engineering oder Science als Projektleitung

  • Düsseldorf
scheme image

(EG 11 TVöD)
für das Amt für Verkehrsmanagement, Abteilung Straßenbau
 
Das Amt für Verkehrsmanagement ist mit circa 330 Stellen eines der größten Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf.
 
Die Abteilung Straßenbau mit rund 120 Mitarbeiter*innen ist unter anderem verantwortlich für den Bau von Infrastrukturprojekten. Dies sind beispielsweise der barrierefreie Ausbau von Bushaltestellen oder Großprojekte wie die Verlängerung der Straßenbahnlinie 701 von Rath zum ISS-Dome oder der Neubau der Anschlussstelle Heerdter Lohweg mit einem Bauvolumen von jeweils 30 Millionen Euro. Für die Instandsetzung der 18,5 Millionen Quadratmeter öffentlicher Straßen, Wege und Plätze stehen jährlich zwischen 3 und 7 Millionen Euro zur Verfügung. Die Unterhaltung für die rund 2900 Straßen und circa 250 km selbstständig geführten Radwege erfolgt durch unsere drei Betriebshöfe in Lierenfeld, Lohausen und Reisholz. Ferner werden von der Abteilung Straßenbau Bauvorhaben hinsichtlich ihrer Erschließung geprüft und betreut.
Werden auch Sie Teil der Verkehrswende in Düsseldorf und der Umgestaltung der Landeshauptstadt!
 
In der Abteilung Straßenbau mit den drei Sachgebieten „Bau und Instandsetzung“, „Straßenunterhaltung“ und „Bauen für Dritte“ sind verschiedene Stellen zu besetzen.
Nach einer Einarbeitung durch erfahrene Mitarbeiter*innen warten die folgenden interessanten Aufgaben auf Sie:

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Kostenberechnung anspruchsvoller baulicher Aufgabenstellungen im Bereich Straßenbau sowie daraus resultierend, die Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen
  • Erstellung öffentlicher Ausschreibungen und Zeitverträge sowie Abrechnung und Aktivierung der Bauprojekte
  • Bauherrenvertretung, Bauüberwachung, Bauoberleitung bzw. Projektleitung von kommunalen Baumaßnahmen mit unterschiedlichen beteiligten Gewerken
  • Erstellung, Prüfung und Abwicklung von Bauverträgen und Vertragsleistungen aus straßenbautechnischer Sicht
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Vorlagen für politische Gremien
  • Bearbeitung von politischen Beschlüssen und Anfragen sowie von Bürger*innen.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Engineering oder Science Bauingenieurwesen Fachrichtung Straßenbau oder vergleichbarer Studienabschluss
  • gute Kenntnisse der kommunalen Straßenbautechnik, der VOB und dem straßenbautechnischen Regelwerk sowie gute Kenntnisse und Verwaltungserfahrung aus dem Bereich Bautechnik und Bauvertragsrecht
  • gute Organisationsqualitäten und Teamfähigkeit
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Belastbarkeit sowie Entscheidungsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen sowie ein sicheres und verbindliches Auftreten
  • Bereitschaft zu Arbeiten außerhalb der regulären Arbeitszeiten, uneingeschränkte Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder EU-Norm B.
Im Rahmen dieser Ausschreibung nehmen wir laufend Bewerbungen entgegen und führen je nach Bewerbungseingang Auswahlverfahren durch

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 66/03/01/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Nicole Ebert,
Telefon (0211) 89-21180,
Moskauer Straße 27,
Zimmer 5.14.