Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Bauleitung für Schutzeinrichtungen

  • Düsseldorf
scheme image

EG 12 TVöD
für das Amt für Verkehrsmanagement, Abteilung Straßenbau
 
Das Amt für Verkehrsmanagement ist mit zurzeit rund 330 Stellen eines der größten Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf und ist unter anderem verantwortlich für den Bau, die Instandsetzung und die Unterhaltung von Straßen. Das Sachgebiet „Straßenmanagement“ umfasst dabei die Aufgaben der Straßenkontrolle und der Unterhaltung der öffentlichen Verkehrsflächen in Düsseldorf.

Ihre Aufgaben:

  • Organisation und Leitung der Bestandsaufnahme und Zustandsfeststellung der passiven Schutzeinrichtungen und Geländer im öffentlichen Straßenraum außerhalb von Bauwerken, Erstellung und Aktualisierung Masterplan

  • Kostenberechnung schwieriger baulicher Aufgabenstellungen

  • Erstellung, Prüfung und Abwicklung von Ingenieurleistungen, Bauverträgen und anderen Vertragsleistungen aus fachtechnischer Sicht

  • projektbezogene Bearbeitung von Beschlüssen und Anfragen aus politischen Gremien sowie von Bürger*innen

  • Bauherrenvertretung, Projektleitung und Bauüberwachung von komplexen Baumaßnahmen.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Engineering oder Science, Fachrichtung Straßenbau oder vergleichbarer Studienabschluss

  • gute Kenntnisse der Straßenbautechnik, der VOB und dem straßenbautechnischen Regelwerk

  • gute Kenntnisse und Verwaltungserfahrung aus dem Bereich Bautechnik und Bauvertragsrecht

  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Belastbarkeit sowie Entscheidungsfähigkeit, ein gutes Organisationstalent und Teamfähigkeit

  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen sowie ein sicheres und verbindliches Auftreten

  • Bereitschaft zu Arbeiten außerhalb der regulären Arbeitszeiten, uneingeschränkte Fahrerlaubnis der EU-Norm B sowie verhandlungssichere Deutschkenntnisse – C1 Niveau.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Für Berufsanfänger gilt: Die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 TVöD erfordert neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) eine mindestens dreijährige Berufserfahrung. Eine Eingruppierung erfolgt, abhängig von den individuellen persönlichen Vorerfahrungen, bis zum Erreichen dieser Voraussetzung eine Entgeltgruppe niedriger, vorliegend Entgeltgruppe 11 TVöD.
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 25. Juli 2024 über den Button „Stell dich vor!“.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 66/03/30/24/01.
 
Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen im Fachamt als Ansprechperson Herr Kuessner, Telefon 0211 89-94637 gerne zur Verfügung
 
Ihre Ansprechperson für das Bewerbungsverfahren: Melanie Meyer, Telefon 0211 89-21794,
Moskauer Straße 25, Zimmer 3.20.