Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Bauzeichner*in

  • Düsseldorf
scheme image

EG 6 TVöD
für die Abteilung 66/2 – Planung von Straßen, Wegen, Plätzen im Amt für Verkehrsmanagement
 
Das Amt für Verkehrsmanagement ist mit zurzeit rund 330 Mitarbeiter*innen eines der größten Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die Aufgaben des Amtes sind unter anderem die Gestaltung und der Erhalt einer bedarfsorientierten Infrastruktur mit allen Verkehrsarten.
 

Ihre Aufgaben u. a.:

  • Anfertigung schwieriger Zeichnungen und Pläne nach groben Angaben oder Unterlagen ohne Anleitung sowie Erstellung der sich daraus ergebenden Detailzeichnungen für verkehrliche Planungen in straßenbaulicher Entwurfsqualität

  • Ausführung der hiermit zusammenhängenden technischen Berechnungen wie beispielsweise Massenermittlung

  • selbstständige Ermittlung technischer Daten und Werte und ihre Auswertung bei der Anfertigung von Plänen

  • eigenständige Planung kleinerer Maßnahmen sowie organisatorische Betreuung und Begleitung von Planungsprojekten

  • eigenständiges Durchführen von Feldvergleichen und Übernahme der Ergebnisse in Planunterlagen

  • plakative Aufbereitung von Verkehrsplanungen zur Präsentation in politischen Gremien und Öffentlichkeitsveranstaltungen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung zur Bauzeichner*in bevorzugt Fachrichtung Tiefbau/Straßenbau

  • sicherer Umgang mit Auto CAD und / oder BB-Soft CAD

  • IT-Kenntnisse und sicherer Umgang mit den MS-Office­Programmen

  • Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft

  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise EU-Norm B ist erwünscht.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 30.09.2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 66/02/04/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Nicole Ebert,
Telefon (0211) 89-21180,
Moskauer Straße 27,
Zimmer 5.14.