Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Elektroniker*in Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik

  • Düsseldorf
scheme image

EG 7 TVöD
für das Amt für Gebäudemanagement
 
Die Werkstatt des Amtes für Gebäudemanagement arbeitet als zentraler stadtinterner Dienstleister unter anderem für Störungsmeldungen aus den Bereichen Elektro- und HLS-Technik in allen städtischen Gebäuden. Die Elektrowerkstatt nimmt Installations-, Wartungs-, Instandhaltungs- und Prüfaufgaben nach den einschlägigen UVV-, DIN- und Herstellervorgaben für sämtliche elektrischen Anlagen und Betriebsmittel in allen städtischen Gebäuden wahr.
 

Ihre Aufgaben u. a.:

  • Prüfung von elektrischen Anlagen sowie ortsveränderlichen und ortsfesten Betriebsmitteln gemäß UVV- und VDE-Bestimmungen in städtischen Gebäuden
  • Erstellung der jeweiligen Prüfdokumentationen und Auswertungen
  • Installation, Wartung und Instandhaltung von elektrischen Anlagen (zum Beispiel Rauchwarnmeldern, Pumpen- und Brunnensteuerungen, Heizungsregelungen et cetera) gegebenenfalls unter Berücksichtigung besonderer Gegebenheiten, wie zum Beispiel Brand- und Denkmalschutz
  • Inbetriebnahme und Übergabe der elektrischen Anlagen inklusive normgerechter Erstellung von Schalt- und Stromabläufen mittels CAD-Programm sowie Einweisung des Bedienpersonals gemäß den einschlägigen Bestimmungen
  • Störungssuche und -dienst sowie Reparaturarbeiten an elektrischen Anlagen inklusive Erstellung von Dokumentationen.

Ihr Profil:

  • Erfahrung bei der Installation, Instandsetzung und Wartung von Haus- und Industrieelektroanlagen
  • gesundheitliche Eignung zum Heben und Tragen von Lasten sowie Schwindelfreiheit
  • selbstständiges Arbeiten und kundenorientiertes Verhalten in der Rolle des Amtes als Serviceanbieter sowie Teamfähigkeit
  • Grundkenntnisse im Umgang mit den Standardsoftwareprogrammen sowie die Bereitschaft, sich in fachspezifische Softwareprodukte einzuarbeiten
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis Klasse 3 oder EU-Norm B.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 23. April 2021 über den Button "Jetzt bewerben".
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 23/03/08/21/01.

Ansprechpartnerin:
Tina Meyer-Breitgraf
Telefon (0211) 89-21135
Moskauer Straße 27, Uimmer 5.11