Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Energieanlagenelektroniker*in

scheme image

Entgeltgruppe 8 TVöD
für den Stadtentwässerungsbetrieb, Abteilung Kanalbetrieb
 
Der Stadtentwässerungsbetrieb ist mit seinen rund 500 Mitarbeiter*innen im Rahmen der Abwasserbeseitigungspflicht der Stadt Düsseldorf für die Betriebsfähigkeit der circa 1.550 Kilometer langen öffentlichen Kanalisation, mit zwei Großklärwerke, 230 Sonderbauwerke (Becken/Pumpanlagen) und 400 Schieberanlagen im Netz verantwortlich. Um die Funktionsfähigkeit zu erhalten, sind diese Anlagen kontinuierlich zu reinigen, zu inspizieren, zu unterhalten und zu reparieren.
 

Ihre Aufgaben:

  • elektrotechnische Instandsetzungs-, Wartungs- und Umbauarbeiten von elektrotechnischen Anlagen im Abwasserbereich und explosionsgefährdeten Bereichen
  • eigenständige Abarbeitung von Wartungsplänen, Störungsbeseitigung und Reparaturen einschließlich Dokumentation
  • selbstständige Installation und Montage von Betriebsmitteln und Anlagen
  • Prüfung von Schaltanlagen und Identifikation fehlerhafter Teile
  • Zusammenstellung von Ersatzteilen und Ersatz fehlerhafter Teile.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Energieanlagenelektroniker*in oder vergleichbarer Berufsabschluss
  • Kenntnisse in der Programmierung von speicherprogrammierbaren Steuerungen, in der Prüfung von ortsfesten und ortsveränderlichen elektrischen Geräten und im Explosionsschutz wünschenswert
  • Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zur Rufbereitschaft
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise EU-Norm B.
 
Ihre Perspektive im Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt Düsseldorf:
 
Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem attraktiven Arbeitsumfeld. Als Teil unseres Teams leisten Sie mit Ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Daseinsvorsorge der Bürger*innen der Landeshauptstadt Düsseldorf.
Es erwarten Sie:
  • ein dynamisches Team, das Wert auf eine konstruktive Zusammenarbeit in vertrauensvoller Atmosphäre legt
  • gute Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 17. August 2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 67/24/05/22/01.
 
Ansprechpartnerin:
Frau Buse,
Telefon (0211) 89-21134,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.