Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Forstwirt*innen oder Gärtner*innen Garten- und Landschaftsbau

scheme image

EG 6 TVöD
für das Garten-, Friedhofs- und Forstamt
 
Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt der Landeshauptstadt Düsseldorf unterhält mit derzeit rund 550 Mitarbeiter*innen die städtischen Grün-, Frei- und Forstflächen. Die Landschaftspflegestation Hexhof betreut über 600 Biotope in Natur- und Landschaftsschutzgebieten sowie Naturdenkmäler und vielfältige Artenschutzprojekte in der freien Landschaft.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Biotoppflegearbeiten in Landschafts- und Naturschutzgebieten an Kopfweiden, Obstwiesen, Naturdenkmälern, Hecken, Feldgehölzen, Feuchtwiesen, extensiven Wiesen und Teichen
  • Unterhaltung und Instandsetzung von Wander- und Reitwegen und Erholungseinrichtungen
  • Durchführung von besonderen Artenschutzmaßnahmen zum Beispiel für Amphibien, Reptilien, Fledermäuse und Vögel
  • Pflege von Ausgleichs-und Ersatzflächen
  • Baumpflege- und Verkehrssicherungsmaßnahmen mit Hubarbeitsbühnen
  • Fahren und Führen von Maschinen und Geräten.

Ihr Profil:

  • Berufserfahrung in der ausgeschriebenen Tätigkeit sowie besonderes Interesse für Natur und Ökologie
  • Fähigkeit zur teamorientierten Zusammenarbeit
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • hohes Maß an Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft und uneingeschränkte körperliche Eignung für die Aufgabenerledigung.
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise EU-Norm B, wünschenswert BE.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 9. Dezember 2021  über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 68/05/03/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Christiane Lindhorst,
Telefon 0211 89-95840,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.