Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Industriemechaniker*in

scheme image

EG 8 TVöD
für den Stadtentwässerungsbetrieb, Klärwerk Düsseldorf-Süd
 
Der Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt Düsseldorf organisiert und betreibt mit knapp 500 Beschäftigten Transport, Reinigung und Entsorgung von Abwasser der Landeshauptstadt Düsseldorf. Das Klärwerk Düsseldorf-Süd ist eines von zwei Großklärwerken der Landeshauptstadt Düsseldorf und besitzt eine Ausbaugröße von 1.090.000 Einwohnerwerten. Die jährlich gereinigte Abwassermenge beträgt etwa 40 Millionen Kubikmeter.

Ihre Aufgaben u.a.:

  • kontinuierliche Steuerung und Überwachung der Schlammentwässerung und Schlammtrocknung über das Prozessleitsystem sowie über Vor-Ort–Bedienung
  • Instandhaltung von maschinentechnischen Einrichtungen im Bereich der Schlammentwässerung und Schlammtrocknung, beispielsweise Förderbänder, Hydraulikanlagen, Fahrwerke, Förderschnecken, Pumpen und Getriebe
  • Reinigung, Wartung und Überprüfung von Messeinrichtungen, Durchführung der Analytik nebst Wartung, Kalibrierung sowie alle Reinigungsarbeiten
  • Arbeiten unter Schmutz- und Geruchsbelästigung
  • Arbeiten in Explosionsschutzbereichen unter Einhaltung spezieller Sicherheitsvorschriften.

Ihr Profil:

  • zwingende Bereitschaft zur Teilnahme am Wechselschichtdienst und zum Arbeiten auch zu ungünstigen Zeiten, wie am Wochenende
  • Teamfähigkeit und hohe Flexibilität sowie hohe körperliche Belastbarkeit und Fitness
  • gute Kenntnisse und sicherer Umgang mit Prozessleitsystemen wünschenswert
  • Begeisterungsfähigkeit, Engagement, hohe Eigenmotivation sowie die Fähigkeit, im Team ebenso wie eigenständig zu arbeiten
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 / EU-Norm B sowie die Bereitschaft zur Teilnahme an einer Rufbereitschaft sind wünschenswert.
 
 

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 04. Februar 2022  über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 67/08/03/22/01.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Buse,
Telefon (0211) 89-21134,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.