Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Industriemechanikerin oder Industriemechaniker oder vergleichbare Qualifikation

scheme image

EG 8 TVöD
für den Stadtentwässerungsbetrieb, Abteilung Kanalbetrieb
 
Der Stadtentwässerungsbetrieb ist mit seinen rund 500 Mitarbeitende im Rahmen der Abwasserbeseitigungspflicht der Stadt Düsseldorf für die Betriebsfähigkeit der ca. 1.550 km langen öffentlichen Kanalisation, die zwei Großklärwerke und 150 Sonderbauwerke verantwortlich. Um die Funktionsfähigkeit zu erhalten, sind diese Anlagen permanent zu inspizieren, reinigen, unterhalten und reparieren.
 

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Kontrolle, Wartung und Reparatur von Notstromaggregaten unterschiedlicher Bauart und Dieselmotoren
  • Wartung und Reparatur von Schiebern in Bauwerken, an Gewässern sowie Hochwasserschutzanlagen
  • Wartung und Reparatur der maschinellen Einrichtungen der Abwasserpumpstationen, Regenrückhaltebecken und Niederschlagswasserbehandlungsanlagen
  • Durchführung von Stahlbauarbeiten
  • Reinigungsarbeiten in Sonderbauwerken.

Ihr Profil:

  • praktische Erfahrung in der Wartung und Instandsetzung wünschenswert
  • gute körperliche Konstitution, unter anderem ist die Atemschutztauglichkeit nach GUV 26 im Rahmen eines eventuellen Einstellungsverfahrens nachzuweisen
  • Kenntnisse im A-, E- und Schutzgasschweißen von Vorteil
  • Bereitschaft zu Einsätzen in Räumen mit hohem Verschmutzungsgrad
  • Bereitschaft zu Einsätzen auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit, Hochwasserdienst und Rufbereitschaft
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klassen EU-Norm B und C wünschenswert.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 30.09.2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 67/24/07/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Buse,
Telefon 0211 89-21134,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.