Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Ingenieur*in für Fahrzeugtechnik

scheme image

EG 11 TVöD
für den Stadtentwässerungsbetrieb, Abteilung Betrieb und Unterhaltung
 
Der Stadtentwässerungsbetrieb ist mit seinen rund 500 Mitarbeitenden im Rahmen der Abwasserbeseitigungspflicht der Stadt Düsseldorf unter anderem für die Betriebsfähigkeit der 1.550 km langen, öffentlichen Kanalisation und deren Sonderbauwerke verantwortlich. Für deren Unterhaltung werden über 100, größtenteils Spezialfahrzeuge, eingesetzt. Das Sachgebiet Netzunterhaltung ist für die Beschaffung, Wartung, Inspektion und Instandsetzung der Fahrzeuge des gesamten Stadtentwässerungsbetriebes zuständig.

Ihre Aufgaben:

  • Beschaffung von Fahrzeugen, teilweise mit Spezialaufbauten unter Beachtung neuer innovativer Techniken und Umweltkonzepten

  • Erstellung von Ausschreibungen mit Leistungsbeschreibungen sowie Wertung von Angeboten

  • Verantwortung für Reparatur, Wartung und Instandsetzung von 100 Fahrzeugen und Arbeitsgeräten sowie Betreuung des softwaregestützten Fahrzeugflottenmanagements von über 100 Fahrzeugen und Arbeitsgeräten

  • Erstellung und Controlling von Statistiken und Kennzahlen

  • Sicherstellung der für die Fuhrparkverwaltung notwendigen Stammdatenpflege.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Engineering Fachrichtung Fahrzeugtechnik

  • Fortbildung, beispielsweise zur/zum Betriebswirt*in im Kfz-Bereich wünschenswert

  • Erfahrung im Umgang mit Fuhrparkmanagementsystemen

  • durch- und umsetzungsstarke Persönlichkeit mit Organisationstalent

  • Teamfähigkeit sowie fach- und organisationsübergreifendes Denken und Handeln, gute MS-Office-Kenntnisse

  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der EU-Norm C/CE mindestens aber der EU-Norm B/BE.

Ihre Perspektive im Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt
Düsseldorf:
 
Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in
einem attraktiven Arbeitsumfeld. Als Teil unseres Teams leisten Sie mit Ihrer Arbeit
einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Daseinsvorsorge der Bürger*innen der
Landeshauptstadt Düsseldorf.
 
Es erwarten Sie:

  • eine gute technische Ausstattung

  • ein motiviertes Team, das Wert auf eine konstruktive Zusammenarbeit in vertrauensvoller Atmosphäre legt

  • gute Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

  • flexible Arbeitszeit- und Gleitzeitmodelle sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 21. Oktober 2022  über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 67/24/09/22/01.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Buse,
Telefon (0211) 89-21134,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.