Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Kaufmännische Objektverwaltung

  • Düsseldorf
scheme image

BesGr A 10 LBesO oder EG 9c TVöD
für das Kulturamt
 
Die Kulturbauabteilung der Landeshauptstadt Düsseldorf betreut technisch und kaufmännisch circa 80 Kulturstandorte, vom Künstleratelier über Stadtteilbibliotheken und Museen bis hin zur Deutschen Oper am Rhein sowie rund 400 Brunnen, Denkmäler und Skulpturen im gesamten Stadtgebiet.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • kaufmännische Verwaltung der rund 400 Brunnen, Denkmäler und Skulpturen im gesamten Stadtgebiet und Mitarbeit bei der Verwaltung der Künstlerateliers
  • Klärung von Grundstücks- und Eigentumsfragen, Abschluss von Verträgen und Optimierung der Ausgaben für Betriebsmittel städtischer Brunnenanlagen
  • Koordination der erforderlichen Instandhaltungsmaßnahmen sowie Rückbau- und Neubaumaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem technischen Gebäudemanagement
  • Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen, Anträgen und Beschwerden aus der Politik und Presse sowie von Bürger*innen, Vereinen und Fachämtern
  • Gespräche und Schriftverkehr mit Künstler*innen (zum Beispiel bezüglich Montage, Demontage, Reparaturen an den Objekten), Recherchearbeiten zum Beispiel zur Historie von Denkmälern et cetera
  • Unterstützung bei der Steuerung des Bauunterhaltsbudgets der Kulturbauabteilung.

Ihr Profil:

  • Verwaltungsfachwirt*in oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Bachelor of Science Fachrichtung Facility Management oder Bachelor Fachrichtung Immobilienwirtschaft oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der kaufmännischen Objektverwaltung und der maßgeblichen rechtlichen Rahmenbedingungen (zum Beispiel Miet- und Grundstücksrecht)
  • Verhandlungsgeschick, Kundenorientierung und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • hohes Maß an Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, IT-Kenntnisse (Standardsoftware)
  • Fähigkeit Situationen realistisch, unter Berücksichtigung der vielfältigen finanziellen und baufachlichen Rahmenbedingungen, einzuschätzen.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 04. November 2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 41/03/03/21/01A.
 
Ansprechpartner/in:
Nadine Kaiser,
Telefon (0211) 89-21529,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.08.