Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Koordinator*in für kommunale Entwicklungspolitik - Nachhaltigkeit in Düsseldorf gestalten

scheme image

EG 12 TVöD
für das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf will Nachhaltigkeit im Sinne der Agenda 2030 vor Ort gestalten. Zur Unterstützung der Verwaltung und unter Einbeziehung der Zivilgesellschaft sollen gemeinsam Strukturen entwickelt, erprobt und dauerhaft etabliert werden. Die Stelle ist im Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz und dort der Geschäftsstelle Nachhaltigkeit angesiedelt.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Etablierung von Strukturen zum Austausch über Nachhaltigkeitsthemen und Umsetzungsstrategien für unterschiedliche Akteursgruppen der Zivilgesellschaft

  • Entwicklung von Standards für nachhaltiges Handeln, gemeinsam mit den Fachämtern und Implementierung in der Verwaltung

  • Konzeption und Realisierung adäquater Informations- und Öffentlichkeitsarbeit über Internet, Printmedien, Social Media und andere Aktionsformen

  • Präsentation von Ergebnissen, Themen und neuen Ansätzen zur Realisierung von mehr Nachhaltigkeit in Düsseldorf bei Terminen, Veranstaltungen und in den Nachhaltigkeitsgremien

  • Initiierung von Kooperationen und Motivierung von Multiplikatoren

  • Koordination und inhaltliche Unterstützung der Fachämter bei der weiteren Umstellung auf nachhaltige Beschaffung in der Verwaltung.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Science oder Arts der Fachrichtung Nachhaltigkeitsmanagement, Change-Management, Sozial-, Politik-, Kommunikations- oder Verwaltungsswissenschaften, Geografie beziehungsweise vergleichbare Fachrichtungen

  • ausgeprägte kommunikative Kompetenz, Kooperationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Konflikt- und Entscheidungsfähigkeit sowie die Fähigkeit zu vernetztem, strategischem Denken und Handeln

  • Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit

  • ausgeprägtes Interesse am Thema Nachhaltigkeits- und Entwicklungspolitik sowie praktische Erfahrung in der Kooperation mit Dritten

  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem, selbstständigem und lösungsorientiertem Arbeiten

  • Initiative und hohe Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit sowie sicheres und verbindliches Auftreten.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 03.02.2023 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 19/01/01/23/01.
 
Ansprechpartner/in:
Celina Fischer,
Telefon (0211) 89-92218,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.11.