Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Leitung Abteilung Kanal

scheme image

EG 15 TVöD
für den Stadtentwässerungsbetrieb, Bereich Netze
 
Der Stadtentwässerungsbetrieb ist mit seinen rund 500 Mitarbeitenden im Rahmen der Abwasserbeseitigungspflicht der Stadt Düsseldorf unter anderem für die Betriebsfähigkeit der zwei Großklärwerke und ein über 1.550 km langes Kanalnetz mit 150 Sonderbauwerke und weiteren Einrichtungen verantwortlich. Zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit werden diese permanent erweitert, verändert und unterhalten. Die Abteilung Kanal ist hierbei für den Neubau, die Erneuerung, Renovierung und Reparatur des Kanalnetzes verantwortlich.
 

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Koordination der Projekte und Zusammenstellung der Projektteams inklusive Fremdvergabeentscheidungen und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit in der Projektkonferenz
  • wirtschaftliche Betrachtungen inklusive Einholung, Abstimmung und Zusammenstellung der Informationen
  • Verantwortung für die Ausschreibung und Vergabe sowie Beauftragung von Planungs- und Bauleistungen
  • Personalverantwortung für derzeit 22 Mitarbeitende, methodische und konzeptionelle Personal- und Organisationsentwicklung in der Abteilung
  • Engagement in Fachgremien, Übernahme von Vorträgen sowie die Teilnahme an Öffentlichkeitsveranstaltungen.

Ihr Profil:

  • Master of Science der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation
  • Führungsfähigkeit/ -kompetenz sowie mehrjährige Führungserfahrung, Konfliktfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Selbstwirksamkeit
  • umfassende Kenntnisse und langjährige Erfahrung mit der Planung und dem Bau von Kanälen sowie sicherer Umgang mit der HOAI und VOB
  • Erfahrungen mit der Aufstellung von Investitionsplänen, Sanierungsstrategien, Ablauf- und Organisationsplänen
  • fach- und organisationsübergreifendes Denken und zielorientiertes Arbeiten.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 29. Oktober 2021  über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 67/22/02/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Buse,
Telefon 0211 89-21134,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.