Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Logopädin/Logopäde

scheme image

EG 9a TVöD
für das Gesundheitsamt
 
 
Der Logopädische Dienst des Gesundheitsamtes besteht derzeit aus acht Mitarbeiter*innen. Wir bieten Ihnen eine am Bedarf ausgerichtete flexible Arbeitszeit, teamgestütztes Arbeiten sowie ein positives, entwicklungsorientiertes Arbeitsklima in einem wertschätzenden Umfeld.
 

Ihre Aufgaben u. a.:

  • Durchführung von logopädischen Erstuntersuchungen / Befunderhebungen

  • Durchführung von epidemiologischen Untersuchungen in Düsseldorfer Kindertagesstätten

  • Beratung und Therapie in Kindertagesstätten

  • Kooperation mit Erzieher*innen, Einrichtungsleitungen und niedergelassenen Ärzt*innen

  • Dokumentationen erstellen und Berichte fertigen über die Patient*innen sowie Arbeitsmittelauswahl und –beschaffungen

Ihr Profil:

  • abgeschlossene 3-jährige Ausbildung zur Logopädin/zum Logopäden, möglichst mehrjährige Berufserfahrung

  • hohes Maß an Sensibilität im Umgang mit Patient*innen sowie deren Angehörigen, insbesondere mit sprachgestörten Kindern in psychosozial belasteten Lebenssituationen

  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft

  • Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität sowie Bereitschaft, regelmäßig an Fortbildungen teilzunehmen

  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie grundlegende IT-Kenntnisse.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 18. Juli 2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 53/03/06/22/01.
 
Ansprechpartner:
Roman Zimmermann,
Telefon (0211) 89-21119,
Moskauer Straße 27,
Zimmer 519.