Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

MA allg. Finanz- und Verwaltungsangelegenheiten

  • Düsseldorf
scheme imagescheme image

EG 8 TVöD
für das Kulturamt
 
Das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf fördert und unterstützt das kulturelle Angebot in der Stadt. Die Abteilung Zentrale Services schafft Voraussetzungen im Hinblick auf Personalressourcen und Finanzmittel für eine reibungslose Abwicklung der Veranstaltungen, Kooperationsprojekte und Ausstellungen im Kulturamt und in den Spezialinstituten. Veranstaltungen und Kooperationsprojekte unterschiedlicher Künstler*innen und Kultureinrichtungen werden seitens des Kulturamtes begleitet und finanziell unterstützt.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Mitarbeit bei der Aufstellung, Planung und Bewirtschaftung des Haushaltes, bei Jahresabschlussarbeiten und Anlagenbuchhaltung für die Immobilien im Kulturbereich
  • Forderungsmanagement, Klärung von ungeklärten Zahlungseingängen zum Beispiel Zuwendungen im Baubereich
  • produktübergreifende Rechnungsbearbeitung im elektronischen Rechnungseingangsbuch
  • Mitwirkung bei der Erstellung von periodisch wiederkehrenden Finanzberichten und Statistiken sowie Controllingberichten für die Produkte des Kulturbereichs
  • Datenerfassung und kontinuierliche Datenpflege in der Gebäudemanagementsoftware
  • Erfassung von immobilienwirtschaftlichen Angaben zu zum Beispiel technischen Anlagen, Flächen- und Raumdaten zu Kulturgebäuden sowie zu Bedarfen und baulichen Maßnahmen und Betriebskosten/-arten, allgemeine Verwaltungstätigkeiten.

Ihr Profil:

  • Verwaltungsfachangestellte*r oder Verwaltungswirt*in oder abgeschlossene mindestens dreijährige für die Tätigkeit förderliche kaufmännische Ausbildung (zum Beispiel Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement oder Immobilienkauffrau/mann)
  • Kenntnisse und Erfahrungen im kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen oder die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen
  • gute IT Kenntnisse, sicherer Umgang mit der Standardsoftware (MS Office) sowie der Gebäudemanagementsoftware und SAP-Kenntnisse oder die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen
  • selbständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise, hohes Maß an Organisationsgeschick, Flexibilität und Genauigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft und Initiative sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt vorerst befristet bis zum 29.07.2022 zur Vertretung der eigentlichen Stelleninhaberin im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 09.12.2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 41/01/03/21/01A.
 
Ansprechpartner/in:
Nadine Kaiser,
Telefon (0211) 89-21529,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.08.