Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Mitarbeit Unfallkommission

scheme image

EG 6 TVöD
für das Amt für Verkehrsmanagement
 
Das Amt für Verkehrsmanagement ist mit mehr als rund 350 Stellen eines der größten Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf. In der Abteilung „Verkehrstechnik“ ist neben der Planung, Bau und Betrieb verkehrstechnischer Anlagen die hoheitliche Aufgabe der Unfallkommissionsleitung verankert. Die Unfallkommission ist ein regelmäßig sowie anlassbezogen tagendes Gremium. Hier wird das aktuelle Unfallgeschehen analysiert und bewertet. Auf dieser Grundlage werden durch die Unfallkommission Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit an den identifizierten Konfliktstellen erarbeitet.

Ihre Aufgaben:

  • Organisation von Terminen im Zusammenhang mit der Unfallkommission

  • Protokollführung und Berichtswesen der Unfallkommission

  • Nachhalten der Umsetzung von beschlossenen Maßnahmen

  • Beantwortung von Anfragen zur Unfallkommission

  • Mitarbeit Anliegenmanagement/ Umlaufverfahren im Bereich Unfallkommission.

Ihr Profil:

  • Verwaltungsfachangestellte*r oder Personen mit einer für die Tätigkeit förderliche kaufmännische Berufsausbildung mit einer Ausbildungsdauer von mindestens 3 Jahren und mehrjährige Berufserfahrung

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/ zum Verwaltungsfachangestellten

  • sicherer Umgang mit MS-Office Produkten

  • Zuverlässigkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft

  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift

  • Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Die Stelle ist mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5/ 20,5 Stunden zu besetzen.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 18. April 2024 über den Button „Stell dich vor!‘‘.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 66/06/03/24/01.
 
Ansprechpartnerin:
Cansu Bayar,
Telefon 0211 89-21163,
Moskauer Straße 25, Zimmer 3.21.