Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Mitarbeit im Bereich Zentrale Dienste

scheme image

BesGr A 8 LBesO bzw. EG 8 TVöD
für das Amt für Migration und Integration

Das Amt für Migration und Integration beschäftigt derzeit über 500 Mitarbeitende. Die im Sachgebiet Personal, Organisation und IT integrierten Zentralen Dienste kümmern sich unter anderem um alle objekt- und materialbezogenen Angelegenheiten des Amtes.
 

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Raum-, Inventar- und Mobiliarangelegenheiten des Amtes 54

  • allgemeines Service- und Bestellwesen mit Mittelbindungen und Controlling sowie freihändige Vergabe von Beschaffungen und Leistungen

  • Betreuung aller Dienstgebäude des Amtes, sowie Planung und Beauftragung von Umzügen, Renovierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen

  • Vorlagenerstellung und Erstellung von Unterlagen für Amt 10 und den Personalrat

  • Mitarbeit bei der Planung und Konzeptionierung neuer Objekte/Standorte.

Ihr Profil:

  • Verwaltungsfachangestellte und Verwaltungsfachangestellter oder Verwaltungswirtin und Verwaltungswirt

  • Engagement, Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft, ausgeprägtes Organisationsgeschick und Serviceorientierung

  • sicheres und verbindliches Auftreten verbunden mit einer guten mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeit

  • konzeptionelles Denkvermögen und Fähigkeit zu wirtschaftlichem Handeln

  • Urteils-, Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit

  • Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 30. September 2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 54/01/15/21/01.
 
Ansprechpartner/in:
Kristin Borisch,
Telefon (0211) 89-21146,

Moskauer Straße 27,
Zimmer 5.17.