Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Mitarbeiter*in Dokumentenausgabe und Verpflichtungserklärungen

scheme image

BesGr A 6 LBesO oder EG 6 TVöD
für das Amt für Migration und Integration
 
Der Servicepoint der Abteilung Integration hat die Aufgabe, die persönliche, telefonische und internetgebundene Erreichbarkeit des gesamten Amtes sicherzustellen. Er ist damit die erste Anlaufstelle für die ausländischen Bürger*innen der Landeshauptstadt Düsseldorf.
 

Ihre Aufgaben:

  • Bestellung und Bestellverwaltung von (vorläufigen) Reiseausweisen, elektronischen Aufenthaltstiteln, Blankodokumenten, Blankoaufklebern und
  • persönliche, telefonische und schriftliche Auskunftserteilung zu benötigten Unterlagen, Gebühren sowie Zuständigkeiten im Amt beziehungsweise von anderen Behörden
  • Prüfung der gesetzlichen Voraussetzungen von Verpflichtungserklärungen zu kurz- und langfristigen Aufenthalten, Aushändigung sowie chronologische Archivierung der erstellten Verpflichtungserklärungen
  • Ausgabe von elektronischen Aufenthaltstiteln und Reiseausweisen
  • Einziehung oder Ungültigkeitssetzung von abgelaufenen Dokumenten, Annahme von Verlusterklärungen sowie Meldung und Sperrung der verlorenen Dokumente
  • Erteilungen von Entscheidungen der Ausländerbehörde mit eigenständiger Terminorganisation sowie Zahlungsabwicklung bei dazu anfallenden Verwaltungsgebühren.

Ihr Profil:

  • Verwaltungswirt*in oder Verwaltungsfachangestellte*r oder eine abgeschlossene, mindestens dreijährige Berufsausbildung in einem verwaltungsnahen oder kaufmännischen Ausbildungsberuf (zum Beispiel Rechtsanwaltsfachangestellte*r oder Kaufleute für Bürokommunikation)
  • hohes Maß an Sensibilität für die Anliegen der zumeist ausländischen Bürger*innen sowie diskriminierungsfreier Umgang
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz
  • Kenntnisse von der eingesetzten Standardsoftware bei der Landeshauptstadt Düsseldorf und den Fachverfahren OK.Visa und Tempus oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Für einen telefonischen Erstkontakt steht Ihnen Kevin Drzazga, Telefon 0211 89-95997, gerne zur Verfügung.
 
Das Auswahlverfahren findet voraussichtlich am 7. Und am 10. November 2022 statt.
 
Interessierte Mitarbeiter*innen werden darauf hingewiesen, dass die Stellenausschreibung auf den Internetseiten der Landeshauptstadt Düsseldorf und im Internetangebot der Jobbörse der Agentur für Arbeit veröffentlicht wird

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 30. September 2022 über den Button „Jetzt bewerben“.
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 54/02/12/22/01.
 
Ansprechpartnerin:
Kristin Borisch,
Telefon 0211 89-21146,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.17.