Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Mitarbeiter*in für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit dem Schwerpunkt "Social Media Management"

scheme image

BesGr A 9 LBesO (Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt) oder EG 9a TVöD
für das Gesundheitsamt
Ihr nächster Job soll mehr sein als ein bloßes Arbeitsverhältnis? Sie wollen die Gesunderhaltung verbessern für die Menschen in einer attraktiven Großstadt? Sie wünschen sich einen verlässlichen Arbeitgeber, der Ihnen Flexibilität und Perspektiven bietet und wollen trotzdem abwechslungsreich und vielfältig arbeiten? Dann lassen Sie sich von uns überzeugen.
Nach dem Motto „Gemeinsam tun wir Gutes“ sucht das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung.
 
Das Gesundheitsamt Düsseldorf hat sich zum Ziel gesetzt, für die Bürger*innen ein vielfältiges und zielorientiertes Angebot für mehr Gesundheit in hoher Qualität bereitzustellen.
Ihr Einsatz erfolgt in dem hoch qualifizierten Team „Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit“. Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.duesseldorf.de/leben-in-duesseldorf/gesundheit
 
Unser Angebot – was Sie erwartet
Wir bieten ihnen …

  • ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet in einem multiprofessionellen Team im Herzen Düsseldorfs

  • gute Entwicklungsperspektiven im Bereich der Fort- und Weiterbildungs-maßnahmen

  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der gültigen Dienstvereinbarungen

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf (keine Nacht- und Schichtarbeit)

  • die Möglichkeit zur mobilen Arbeit.

  • teamgestütztes Arbeiten und ein kooperatives, wertschätzendes Arbeitsklima

  • die Chance, an der Gestaltung und Fortentwicklung des ÖGD aktiv mitzuwirken.

Ihre Aufgaben:

  • pflegen und betreuen die Social-Media-Kanäle (Facebook, Instagram, LinkedIn, et cetera)

  • erstellen Publikationen, wie beispielsweise Flyer, Broschüren, Plakate und Handzettel sowie gestalterische Entwürfe von Publikationen

  • erstellen eigenständig Videos; inklusive Drehen, Schnitt und Vertonung (gerne ermöglichen wir Ihnen hierfür die Teilnahme an notwendigen Seminaren)

  • planen (digitale) Veranstaltungen und führen diese selbstständig durch

  • nehmen an der Entwicklung und der konzeptionellen Erarbeitung von Kampagnen teil (beispielsweise Werbung für bestimmte Gesundheitsthemen)

  • beraten Abteilungen und Sachgebiete über mögliche Kommunikationswege um Werbung für geplante Veranstaltungen zu machen.

Ihr Profil:

  • sind Verwaltungswirt*in oder Verwaltungsfachangestellte*r oder haben eine mindestens dreijährige abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung in einem für die Aufgabe förderlichen Beruf (beispielsweise Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation oder Kaufmann/-frau für Dialogmarketing)

  • besitzen Erfahrungen im Bereich Social-Media-Management oder Öffentlichkeitsarbeit

  • verfügen über Befähigung zum konzeptionellen und koordinierenden Arbeiten

  • haben sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

  • verfügen über die Fähigkeit, komplexe Inhalte visuell ansprechend, kreativ, zielgruppenorientiert und verständlich abzubilden

  • bestechen durch Kommunikationsstärke und analytisches Denken, Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit

  • können sicher mit den MS-Office-Programmen umgehen, verfügen über Kenntnisse der Social-Media-Management-Plattform „Hootsuite“ oder die Bereitschaft sich diese Kenntnisse anzueignen.

  • besitzen die uneingeschränkte Fahrerlaubnis der Klasse III/EU-Norm B und die Bereitschaft, bei Bedarf auch außerhalb der regulären Arbeitszeit tätig zu sein, sind wünschenswert.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Das Auswahlverfahren findet voraussichtlich am 30.04.2024 statt.
Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Frau Julia Tetzlaff, Telefon: 0211 89-21666.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 19.04.2024 über den Button „Stell dich vor!“.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 53/00/02/24/01.

 
Ansprechpartner/in:
Celina Fischer,
Telefon 0211 89-92218,
Moskauer Straße 25, Zimmer 3.22.