Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Projektleitung im Bereich Mess-, Steuer- und Regeltechnik

  • Düsseldorf
scheme image

EG 11 TVöD
Besetzbar ab sofort für die Abteilung 23/3 – Technisches Gebäudemanagement im Amt für Gebäudemanagement
 
 
Das Amt für Gebäudemanagement ist Dienstleister für einige verschiedene städtische Gebäude und nimmt dabei die Eigentümerfunktion wahr.
Von der Planung und Umsetzung eines Neubaus, der An- und Vermietung von Gebäuden, über die Bewirtschaftung während der Nutzungsphase bis zur Umnutzung von Gebäuden wird der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes abgebildet.
 
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • eigenverantwortliche Projektleitung und –steuerung von Bauprojekten im Bereich der Mess-, Steuer- und Regeltechnik auf Grundlage der HOAI

  • wirtschaftliche und technische Planung und Umsetzung Mess-, Steuer- und Regeltechnik bei Neu-, Um- sowie Erweiterungsbauten bei allen städtischen Gebäuden

  • Analyse und Bewertung von MSR-Konzepten unter wirtschaftlichen, sicherheitstechnischen und energetischen Aspekten

  • Ausarbeitung eines Wartungskonzeptes sowie Aufbau einer firmenneutralen Mess-, Steuer- und Regeltechnik

  • Koordinierung, Kontrolle sowie Steuerung und Qualitätsüberwachung der ausführenden Gewerke.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Engineering mit dem Schwerpunkt Mess-, Steuer- und Regelungstechnik oder staatlich geprüfte*r Elektrotechniker*in beziehungsweise vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung auf dem Gebiet der Planung und Bauleitung im Bereich Mess-, Steuer- und Regeltechnik verbunden mit einem wirtschaftlichen Denken und Handeln sowie Erfahrung in der Bauherrenvertretung und Projektarbeit
  • Erfahrung in interdisziplinärer Arbeitsweise (gewerkeübergreifend)
  • Organisationsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick, persönlicher Einsatz und Initiative
  • sicherer Umgang mit MS-Office und die Bereitschaft sich in neue Programme einzuarbeiten.
 
Der Besitz einer uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise EU-Norm B sowie die Bereitschaft und Eignung für Außendiensteinsätze wird vorausgesetzt.
 

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
 

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 28. Januar 2022 über den Button „Jetzt bewerben“.
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 23/03/01/22/01.
 
Ansprechpartner/in:
Tina Meyer-Breitgraf,
Telefon (0211) 89-22135,

Moskauer Straße 27,
Zimmer 5.11.