Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Projektleitung und Beratung für den Bereich Informationstechnik

  • Düsseldorf
scheme image

EG 11 TVöD
für das Hauptamt - Amt für Personal, Organisation und IT, Informations- und Kommunikationstechnik
 
Die Aufgaben des Sachgebiets IKT-Beratung der Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik liegen in der Beratung der Fachbereiche der Stadtverwaltung Düsseldorf und im Anforderungs- und Projektmanagement zu Themen der Informationstechnik (IT) und Kommunikationstechnik (KT).
Das Sachgebiet besteht aus den beiden Teams IT- und KT-Beratung.
 
Im Team IT-Beratung, welches zukünftig in zwei Aufgabenbereiche unterteilt werden soll, liegt der Schwerpunkt zum einem im IT-Anforderungsmanagement/Beratung und zum anderen im Projektmanagement. Damit der Digitalisierungsprozess innerhalb der Landeshauptstadt Düsseldorf beschleunigt und die vielfältigen Anforderungen bewältigt werden können, sind diverse Stellen in beiden Aufgabenbereichen zu besetzen. Die unten genannten Aufgaben beziehen sich auf beide Bereiche. Je nach Eignung der Bewerberinnen und Bewerber erfolgt eine Zuordnung zu den beiden Schwerpunkten.

Ihre Aufgaben u. a.:

  • Ansprechpartner*in für alle Fragen der Fachbereiche im Zusammenhang mit IKT und deren Beratung zu Themen und Trends kommunaler IKT sowie bestehender Basis- und Fachanwendungen
  • Bewertung, Priorisierung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von IKT-Anforderungen der Fachbereiche
  • Projektleitung und -koordination von IKT-Projekten in den Fachbereichen beziehungsweise in fachübergreifenden Projekten sowie Steuerung von IKT-Maßnahmen inklusive Finanzcontrolling während der Umsetzung
  • Mitwirkung und Unterstützung der Fachbereiche bei der Erstellung von Bedarfsanalysen, Sollkonzeptionen sowie Lasten- und Pflichtenheften
  • Sicherstellung der gesetzlich vorgeschriebenen Beteiligung vor Umsetzung von IKT-Maßnahmen (Personalvertretung, technische Arbeitssicherheit, Datenschutz- und -sicherheit)
  • Erstellung von Gremienvorlagen (Verwaltungskonferenz, Ausschuss für Digitalisierung et cetera).

Ihr Profil:

  • Bachelor of Science Fachrichtung (Wirtschafts-) Informatik oder Verwaltungsinformatik – E-Government oder vergleichbarer Studienabschluss beziehungsweise Beschäftigte mit vergleichbaren Fähigkeiten
  • projekt- und lösungsorientiertes Arbeiten im Team; idealerweise Projekterfahrung in der Einführung von IT-Lösungen
  • sehr gutes IT-Verständnis und umfassende Kenntnisse im Bereich der IT, Verwaltungserfahrung wäre wünschenswert
  • hohe Kunden- und Serviceorientierung, konzeptionelle Arbeitsweise sowie wirtschaftliches und analytisches Denkvermögen
  • sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten sowie Verhandlungsgeschick
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Flexibilität, Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 22. Oktober 2021 über den Button „Jetzt bewerben“.
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 10/04/10/21/01.
 
Ansprechpartner/in:
Tina Meyer-Breitgraf,
Telefon (0211) 89-21135,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.11.