Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Projektleitung und Beratung (m/w/d) für den Bereich Informationstechnik

  • Düsseldorf
scheme image

Sie machen den Unterschied! Sie wollen die Landeshauptstadt Düsseldorf unterstützen schneller, effizienter und digitaler zu werden? Sie arbeiten gerne projektorientiert und wollen Zukunft aktiv mitgestalten? Dann sollten Sie die nachstehende Stellenausschreibung unbedingt weiterlesen.
 
Wir suchen kreative Köpfe, die den Digitalisierungsprozess vorantreiben. Entdecken Sie ein vielfältiges Arbeitsumfeld, in dem Sie sich neuen, interessanten Herausforderungen stellen können.
Die Landeshauptstadt Düsseldorf beschäftigt in ihrer Verwaltung rund 12.000 Mitarbeitende und zählt zu den größten Arbeitgeberinnen der Region. Zu den derzeit 46 städtischen Ämtern und Instituten zählt unter anderem das Hauptamt mit der Verantwortung für die Bereiche Personal, Organisation und IT. Die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik versteht sich als ganzheitlicher, zentraler Steuerer der Informations- und Kommunikationstechnik innerhalb der Landeshauptstadt Düsseldorf.
 
In der Abteilung sind aktuell Positionen als
Projektleitung und Beratung (m/w/d) für den Bereich Informationstechnik
zu besetzen. Bewertung EG 11 TVöD.
Die Vakanzen sind im Sachgebiet „IKT-Beratung“ verortet. Die Aufgaben des Sachgebietes liegen in der Beratung der Fachbereiche der Stadtverwaltung Düsseldorf und im Anforderungs- und Projektmanagement zu Themen der Informationstechnik (IT) und Kommunikationstechnik (KT). Das Sachgebiet besteht aus den Teams IT- und KT-Beratung. Im Team IT-Beratung liegt der Schwerpunkt zum einem im IT-Anforderungsmanagement/Beratung und zum anderen im Projektmanagement.
 
Damit der Digitalisierungsprozess innerhalb der Landeshauptstadt Düsseldorf beschleunigt und die vielfältigen Anforderungen bewältigt werden können suchen wir SIE!

Aufgabenbereich:

Sie sind Ansprechpartner*in für alle Fragen der Fachbereiche im Zusammenhang mit IKT und deren Beratung zu Themen und Trends kommunaler IKT sowie bestehender Basis- und Fachanwendungen. Die Leitung und Koordination von Projekten in den Fachbereichen inklusive des entsprechenden Finanzcontrollings, ist neben der Bewertung und Priorisierung von IKT-Anforderungen Ihr Kernaufgabenbereich. Zu den aktuellen Projekten zählen beispielsweise die Einführung einer neuen Terminmanagementsoftware, Robotic-Process-Automation, Building Information Modeling und die Anbindung eines neuen Umweltinformationssystems und vieles mehr. Hierbei sind Sie die/der verantwortliche*r Ansprechpartner*in für die verschiedensten Fachbereiche und unterstützen bei der Erstellung von Bedarfsanalysen, Sollkonzeptionen sowie Lasten- und Pflichtenheften. Gleichzeitig tragen Sie Verantwortung dafür die unterschiedlichen Stakeholder, wie zum Beispiel Personalvertretung, technische Arbeitssicherheit und unsere IT-Dienstleister bei der Umsetzung der Maßnahmen einzubinden.

Das bringen Sie mit:

Ihr beruflicher Background bildet einen Berufs- oder Studienabschluss im Bereich der IT oder im Bereich der öffentlichen Verwaltung ab. Alternativ bringen Sie vergleichbare Fähigkeiten im Bereich der Informatik und Projektarbeit mit.
Sie verfügen über eine projekt- und lösungsorientiertes Arbeitsweise und idealerweise über Projekterfahrung in der Einführung von IT-Lösungen. Ihre IT-Affinität und Ihr sehr gutes IT-Verständnis konnten Sie bereits, in verschiedensten Projekten, optimalerweise im Umfeld einer öffentlichen Verwaltung, unter Beweis stellen. Sie sind es gewohnt konzeptionell zu arbeiten und besitzen ein wirtschaftliches sowie analytisches Denkvermögen. Ihre Serviceorientierung zeichnet sich durch ein sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten aus. Darüber hinaus ist Ihre Arbeitsweise geprägt durch Flexibilität, ein hohes Maß an Selbstständigkeit sowie Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft.
Wir bieten Ihnen spannende Projekte, die wir gemeinsam im Team erfolgreich meistern. Ein kollegialer Umgang, Respekt, Vertrauen und eine eigenverantwortliche Aufgabenwahrnehmung sind für uns selbstverständlich. Bei der Landeshauptstadt Düsseldorf finden Sie zusätzlich zu den klassischen Vorteilen des öffentlichen Dienstes unter anderem auch

  • flexible Arbeitszeitmodelle

  • mobiles Arbeiten und Telearbeit

  • vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 14. Oktober 2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 10/04/12/22/01.
 
Ansprechpartner/in:
Tina Meyer-Breitgraf,
Telefon (0211) 89-21135,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.11.