Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Projektleitung und Projektsteuerung von Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen der Fachrichtung Elektrotechnik

scheme image

Entgeltgruppe 11 TVöD
für das Amt für Soziales und Jugend
 
Durch den Aufgabenbereich vom technischen Gebäudemanagement des Amtes für Soziales und Jugend werden derzeit circa 260 Gebäude betreut. Zu den Aufgaben gehören die Planung der baulichen und strukturellen Entwicklung von Jugendbauten, sowie die Steuerung und Abwicklung von Neubau-, Umbau-, Erweiterungs-, Sanierungs-, Rückbau- und Bauunterhaltungsmaßnahmen.

Ihre Aufgaben:

  • Projektleitung und Projektsteuerung von elektrotechnischen Baumaßnahmen einschließlich Koordination externer Ingenieurbüros sowie interner und externer Fachplaner*innen

  • Durchführung von elektrotechnischen Baumaßnahmen mit dem gesamten Leistungsspektrum der Leistungsphasen 1-9 der (HOAI)

  • Erstellung von Kostenschätzungen, Kostenberechnungen und Machbarkeitsstudien

  • Durchführung von Ausschreibungen, Vergabe, Abrechnung, Kostencontrolling und Dokumentation von Elektro-Baumaßnahmen als Bauherrenvertreter*in

  • technische Objektverantwortung im Sinne der Betreiberverantwortung und Durchführung von Begehungen sowie Bewertungen von Prüf- und Begehungsberichten, Erstellung von Anlagenzustandsbewertungen und Steuerung sowie Abwicklung der Mängelbeseitigung

  • Planung und Abwicklung von Instandhaltungsmaßnahmen gemäß DIN 31051

  • Abwicklung von Elektro-Baumaßnahmen im Bestand und von Neubauten

  • Organisation und Abwicklung von wiederkehrenden Prüfungen und Wartungen der technischen Anlagen in Jugendgebäuden

  • energetische Betrachtung bei der Sanierung von elektrotechnischen Anlagen und Entwicklung von Strategien zur Effizienzsteigerung der technischen Gebäudeausstattung von Bestandsgebäuden.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Science Fachrichtung Elektrotechnik beziehungsweise Bachelor of Engineering Fachrichtung Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikation

  • Initiative, ein hohes Maß an Verantwortungs- und Arbeitsbereitschaft sowie Belastbarkeit

  • hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisations- und Verhandlungsgeschick

  • mehrjährige Berufserfahrung in der Projektsteuerung und Bauleitung von Elektro-Baumaßnahmen sowie breites fachliches und technisches Wissen wünschenswert und ausgeprägte Fähigkeit zur Erfassung komplexer Zusammenhänge

  • Flexibilität und die Bereitschaft, sich kurzfristig in neue Aufgabenbereiche und in abteilungsspezifische Programme sowie fachspezifische Gesetze einzuarbeiten

  • Kenntnisse im Umgang mit der Standardsoftware (MS-Office).

 
Der Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise EU-Norm B ist erforderlich.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 24. April 2024 über den Button „Stell dich vor!“.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/01/05/24/01

 
Ansprechpartner:
Kai Johannlükens,
Telefon 0211 89-23875,
Moskauer Straße 25, Zimmer 3.41.