Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Projektsteuerung energetischer Gebäudesanierungsprojekte

scheme image

EG 11 TVöD
für das Amt für Soziales und Jugend

In der Abteilung Zentrale Dienste, im Sachgebiet Technisches Gebäudemanagement des Jugendamtes, ist die Stelle der Projektsteuerung energetischer Gebäudesanierungsprojekte zu besetzen. Die Einstellung erfolgt unbefristet, der Einsatz ist jedoch zunächst befristet bis zum 31.12.2025. 

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Steuerung, Organisation, Koordination, fachliche Unterstützung und Abwicklung von Baumaßnahmen der energetischen Gebäudesanierungsprojekte im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes sowie fachübergreifender Klimaschutzmaßnahmen

  • Projektsteuerung einschließlich Koordination externer Büros sowie interner und externer Fachplaner*innen

  • Erbringung von Planungs- und Bauleistungen gemäß Leistungsphasen (LPH) 1-9 Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)

  • Fachübergreifende Planung und Abwicklung von Instandhaltungsmaßnahmen gemäß DIN 31051 sowie Steuerung und Koordinierung von Technische-Gebäudeausrüstung-Leistungen (TGA-Leistungen)

  • delegierte Bauherrenfunktion und direkte*r Ansprechpartner*in für die jeweiligen Stadtbezirke

  • technische Objektverantwortung im Sinne der Betreiberverantwortung und Durchführung von Begehungen sowie die Bewertung von Prüf- und Begehungsberichten, Erstellung von Gebäudezustandsbewertungen und Steuerung sowie Abwicklung der Mängelbeseitigung.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Engineering oder Science mit dem Schwerpunkt Bauingenieurwesen, Architektur, Energie- und Umwelttechnik oder vergleichbare Fachrichtungen mit langjähriger Berufserfahrung 

  • Initiative, ein hohes Maß an Verantwortungs- und Arbeitsbereitschaft sowie Belastbarkeit 

  • Hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisations- und Verhandlungsgeschick

  • ausgeprägte Fähigkeit zur Erfassung komplexer Zusammenhänge

  • Flexibilität und die Bereitschaft, sich kurzfristig in neue Aufgabenbereiche und in abteilungsspezifische Programme sowie fachspezifische Gesetze einzuarbeiten

  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise EU- Norm B.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). 

Wir leben Vielfalt – 

Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

Eine Teilung der Stelle ist grundsätzlich nicht möglich.

Weiterentwicklungsmöglichkeiten sind bei persönlicher und fachlicher Eignung nicht ausgeschlossen.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 01. August 2024 über den Button „Stell dich vor!“.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/01/08/24/01.

 
Ansprechpartner/in:
Kai Johannlükens,
Telefon 0211 89-23875,

Moskauer Straße 25, Zimmer 3.41.