Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Prüfer*in

scheme image

BesGr A 11 LBesO bzw. EG 10 TVöD
für das Rechnungsprüfungsamt, Abteilung Verwaltung und Betriebswirtschaft
 
Das Rechnungsprüfungsamt prüft und berät die Organisationseinheiten der Stadtverwaltung mit dem Ziel, ein ordnungsgemäßes, zweckmäßiges und wirtschaftliches Handeln zu fördern.
In den von der Abteilung Verwaltung und Betriebswirtschaft betreuten Ämtern werden primär Systemprüfungen durchgeführt. Darüber hinaus ist die Abteilung zentraler interner Ansprechpartner zu den Themen Gebührenrecht und Zuwendungen. Die Mitarbeit in anderen Bereichen des Rechnungsprüfungsamtes bleibt vorbehalten.
Weitere Informationen können der Internetseite des Rechnungsprüfungsamtes entnommen werden.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Systemprüfungen in den Organisationseinheiten der Stadtverwaltung
  • Beratung der Fachbereiche
  • Berichterstattung über Prüfungen.

Ihr Profil:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Verwaltungsfachwirt*in
  • selbstständige, verantwortungsbewusste und zielgerichtete Arbeitsweise sowie Initiative verbunden mit einer guten Auffassungsgabe und der Fähigkeit zu analytischem Denken
  • Kenntnisse im kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen sowie sicherer Umgang mit der Standardsoftware (MS Office) bzw. die Bereitschaft, sich dieses Wissen kurzfristig anzueignen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit, Flexibilität und Verhandlungsgeschick
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in Verbindung mit sicherem und verbindlichem Auftreten.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 02. November 2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 14/02/03/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Nicole Ebert,
Telefon (0211) 89-21180,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.14.