Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Abfallwirtschaft

scheme image

EG 10 TVöD
für das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz
 
Die Abteilung Kommunale Abfallwirtschaft organisiert mit den beauftragten Firmen die Sammlung und Verwertung von Abfällen sowie die Stadtsauberkeit mit dem Winterdienst. Das Sachgebiet Abfallwirtschaftsplanung ist für die Konzeptionierung des Gebührensystems und die Gebührenkalkulation sowie für die Rechnungslegung beim BGA (Betrieb gewerblicher Art) zuständig.
 
Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.12.2024 im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 

Ihre Aufgaben u. a.:

  • Unterstützung beim Projekt „Zukunft Abfallwirtschaft“, bei der Haushaltsbearbeitung und –planung sowie Abwicklung der Rechnungen von Gutachter*innen und Berater*innen

  • Projektcontrolling: Zusammenstellung Vorhaltung und Auswertung von projektspezifischen Daten aus dem Rechnungsworkflow

  • Rechnungslegung und Kontrolle der kassenrelevanten Vorgänge im Haushalt-Unterabschnitt für Verpackungsabfälle inklusive Forderungsverfolgung (Mahn- Vollstreckungswesen) in Zusammenarbeit mit dem Rechtsamt

  • Weiterentwicklung und Erweiterung des Haushalts-Unterabschnitt für Verpackungsabfälle, Berücksichtigung steuerlicher Belange in Kooperation mit dem Steueramt

  • Abrechnung bei der Einnahme von Fördermitteln

  • ab voraussichtlich 2023 Abrechnung von Kostenträgern der Hersteller von Einweg-Kunststoff-Produkten.

Ihr Profil:

  • Verwaltungsfachwirt*in oder Bachelor-Abschluss mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt

  • fundierte Fachkenntnisse in Rechnungswesen und kommunaler Haushaltsführung oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

  • Fähigkeit zum strategischen, konzeptionellen, lösungsorientierten und vernetzten Denken und Handeln

  • gute EDV-Kenntnisse (Standard Office und SAP) oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 02.09.2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 19/05/05/22/01.
 
Ansprechpartner/in:
Celina Fischer,
Telefon (0211) 89-92218,

Moskauer Straße 27,
Zimmer 5.11.