Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Anlagenprüfung

  • Düsseldorf
scheme image

EG 9b TVöD
für das Amt für Gebäudemanagement
 
Das Amt für Gebäudemanagement ist Dienstleister für verschiedene städtische Gebäude und nimmt dabei die Eigentümerfunktion wahr.
 
Von der Planung und Umsetzung eines Neubaus, der An- und Vermietung von Gebäuden, über die Bewirtschaftung während der Nutzungsphase bis zur Umnutzung von Gebäuden wird der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes abgebildet.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Planung und Organisation von wiederkehrenden Prüfungen an unterschiedlichen technischen Anlagen (zum Beispiel Elektroanlagen, Blitzschutzanlagen, Brandmeldeanlagen) nach verschiedenen Rechtsvorschriften (unter anderem PrüfVO-NRW, BetrSichV) inklusive Dokumentation und Bewertung der Prüfungsergebnisse
  • Durchführung von Kostenermittlungen, Vergaben und Auftragserteilung
  • Unterstützung bei der Gefährdungsbeurteilung und Prüffristermittlung.

Ihr Profil:

  • Berufsausbildung als Meister*in beziehungsweise staatlich geprüfte*r Bautechniker*in der Fachrichtung Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikation
  • Identifikation mit dem Service- und Dienstleistungsgedanken sowie kundenorientiertes Verhalten in der Rolle des Amtes als Serviceanbieter
  • Erkennen von komplexen Sachverhalten, insbesondere technischen, und die Fähigkeit diese in Wort und Schrift an die zu beauftragenden Stellen weiterzuleiten
  • sicheres und verbindliches Auftrete im Umgang mit Kunden am Telefon verbunden mit gutem sprachlichem Ausdruck und Kommunikationsfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Ergebnisorientierung
  • IT-Kenntnisse im Bereich der bei der Stadt Düsseldorf eingesetzten Standardsoftware.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 5. November2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 23/03/21/21/01
 
Ansprechpartner/in:
Tina Meyer-Breitgraf,
Telefon (0211) 89-21135,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.11.