Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Baurechtsangelegenheiten

scheme image

BesGr A 11 LBesO oder EG 10 TVöD
für das Vermessungs- und Katasteramt
 
Das Vermessungs- und Katasteramt der Landeshauptstadt Düsseldorf (LHD) mit seinen fünf Abteilungen fungiert hierbei als verwaltungsinterner und externer Dienstleister mit einem umfangreichen Aufgabenportfolio, insbesondere in den Bereichen (hoheitliches) Vermessungswesen, Geoinformation, Bodenordnung, Wertermittlung und Liegenschaftskataster.
 
Die LHD setzt einen besonderen Schwerpunkt auf die Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur (Mobilität) zur Erhöhung der städtebaulichen Qualität und für eine nachhaltige Entwicklung der Gesamtstadt in Bezug auf Wohnen, Arbeiten und Leben.
 
Im Zuge dieser Entwicklung ist es der Abteilung 2 wichtig, für die Aufgaben im Bereich Planen und Bauen die vermessungstechnischen Grundlagen aktuell und zeitnah zu liefern.
 
Das Sachgebiet Baurechtsangelegenheiten besteht aktuell aus 8 Mitarbeiter*innen. Hier wird eine offene Kommunikationskultur in moderner Arbeitsweise mit gegenseitiger Unterstützung gelebt. Es wird die Möglichkeit geboten, die Arbeit flexibel zu gestalten, aus einem Mix von Präsenz-, mobiler- und Telearbeit.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung von Plananlagen mit CAD- und GIS-Programmen. Sie unterstützen die Digitalisierung und Georeferenzierung von Planungs-, und Baurechtsthemen im Dateiformat XPlanGML

  • Fertigung von technischen Unterlagen (CAD/GIS) als Arbeitsgrundlage für die Erhebung von Erschließungsbeiträgen gemäß BauGB sowie Straßenausbau- und Kanalanschlussbeiträgen gemäß Kommunalabgabengesetz

  • Sie sind Ansprechpartner*in für die Vergabe von diversen Vermessungsleistungen einschließlich Beratung, in Zusammenarbeit mit den in Auftrag gebenden Fachämtern und der zentralen Vergabestelle

  • Koordination für Internet-Grundbucheinsicht der städtischen Mitarbeiter*innen sowie die Vertretung von Grundbuchangelegenheiten.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Arts/ Science oder Engineering der Fachrichtung Vermessungswesen, Architektur, Bauingenieurwesen oder vergleichbarer Studienabschluss

  • Kenntnisse im öffentlichen Vergabe- und Honorarrecht (HOAI) sowie im Bauplanungs-, Grundbuch- und Erschließungsrecht (BauGB, Kommunalabgabengesetz) oder die Bereitschaft sich diese durch Seminare und Teamarbeit anzueignen

  • selbstständige und zielgerichtete Arbeitsweise sowie Initiative, Teamfähigkeit und gute Auffassungsgabe im Kontakt mit Ingenieur- und Planungsbüros sowie den Auftrag gebenden Fachämtern und daran anknüpfend gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

  • Umgang mit CAD- und GIS-Programmen oder die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen

  • Kommunikationsfähigkeit und wirtschaftliches Denken.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 01. Juli 2024 über den Button „Stell dich vor!“

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 62/02/03/24/01.

 
Ansprechpartnerin:
Vera Arsov,
Telefon 0211 89-21478,
Moskauer Straße 25, Zimmer 3.21.