Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Diversitymanagement mit Schwerpunkt Jungen- und Männerarbeit (m/w/d)

  • Düsseldorf
scheme image

EG 12 TVöD
für das Amt für Gleichstellung und Antidiskriminierung
 
Im Amt für Gleichstellung und Antidiskriminierung ist eine Stelle im Rahmen des städtischen Diversitymanagements mit dem Schwerpunkt Jungen- und Männerarbeit zu besetzen. Diese Stelle wirkt sowohl innerhalb der Stadtverwaltung als auch in die Stadtgesellschaft hinein.

Ihre Aufgaben:

  • Verankerung einer gendersensiblen Jungen*- und Männer*perspektive als Querschnittsaufgabe in der kommunalen Gleichstellungsarbeit

  • Vernetzung von Akteur*innen der Jungen*- und Männer*arbeit auf kommunaler und regionaler Ebene

  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie, Privatleben und Beruf und Stärkung von Männern* in ihrer Rolle als Fürsorgende

  • Beratung von Beschäftigten und Bürger*innen

  • Entwicklung und Umsetzung von Projekten, Veranstaltung und Schulungen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Bacherlorstudium (Soziale Arbeit/Sozialpädagogik/Sozialwissenschaften/Politikwissenschaften/Gender Studies/Diversity Studies/Psychologie) oder vergleichbare Qualifikation

  • berufliche Erfahrung und fachliche Kompetenz im Bereich der Jungen*- und Männer*arbeit

  • Erfahrungen in der Netzwerkarbeit und in der Arbeit der Multiplikator*innen

  • persönliche und theoretische Auseinandersetzung mit Gleichstellung, Diversity und Intersektionalität

  • sicheres Auftreten, analytisches und strategisches Denken sowie hohe Kommunikationskompetenz und gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit

  • selbstständiges und strukturiertes Arbeiten, Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung sowie hohe Belastbarkeit.

 
Da der eigene biografische Bezug zur Gleichstellungsarbeit wichtig ist, sind insbesondere Männer* eingeladen sich zu bewerben.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 09. Februar 2023 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 01/02/01/23/01.
 
Ansprechpartnerin:
Silke Bräuer,
Telefon (0211) 89-21125,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.15.