Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Gebührenprüfung

scheme image

BesGr A 11 LBesO beziehungsweise EG 10 TVöD
für das Bauaufsichtsamt, Abteilung Baurecht
 
Die Stadtverwaltung versteht sich als moderne und zuverlässige Dienstleisterin für die Landeshauptstadt und ihre Bürger*innen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir immer engagierte und neugierige Kolleg*innen, die Freude daran haben, die Stadt mitzugestalten und durch ihre Arbeit den Einwohner*innen optimalen Service zu bieten. Als Mitarbeiter*in übernehmen Sie Verantwortung und gestalten aktiv die Zukunft Düsseldorfs mit.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Prüfung von Gebührenentscheidungen der technischen Sachbearbeitungen des Amtes
  • Beratung und rechtliche Stellungnahmen in gebührenrechtlichen Angelegenheiten sowie Konzeptionierung und Durchführung von Schulungen
  • Bearbeitung von Gebührenklagen inklusive der Wahrnehmung von Gerichtsterminen
  • Treffen von Entscheidungen über Stundungs- und Ratenzahlungsanträgen sowie Erhebung von Vorschüssen
  • Anpassung und Weiterentwicklung von amtseinheitlichen Verfahrensweisen mit Gebührenbezug.

Ihr Profil:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Verwaltungsfachwirt*in oder Jurist*in mit abgeschlossenem 1. Staatsexamen
  • Kenntnisse im Gebühren- und Abgabenrecht sowie der bei der Stadtverwaltung eingesetzten Finanz- und Officeanwendungen beziehungsweise die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen
  • Teamfähigkeit, Beratungskompetenz sowie verbindliches Auftreten
  • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen und strukturierten Arbeiten
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 28. Oktober 2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 63/05/02/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Vera Arsov,
Telefon (0211) 89-21478,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.14.