Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Geschäftsstelle Klimapakt

scheme image

BesGr A 12 LBesO bzw. EG 11 TVöD
für das Wirtschaftsförderungsamt
 
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2035 Klimaneutralität zu erreichen. Dieses Ziel kann im Sektor Wirtschaft nur gemeinsam in einem starken Verbund gelingen. Daher arbeiten Landeshauptstadt Düsseldorf, Industrie- und Handelskammer Düsseldorf (IHK), Handwerkskammer Düsseldorf (HWK) und Kreishandwerkerschaft Düsseldorf (KH) im Rahmen einer Vereinbarung zum "Düsseldorfer Klimapakt mit der Wirtschaft" zusammen.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung von Strategien und Maßnahmen zum erfolgreichen Netzwerkaufbau und Netzwerkarbeit mit den Initialpartner*innen und Mitgliedern des Düsseldorf Klimapakts mit der Wirtschaft, sowie Umsetzung regelmäßiger Treffen und Austauschformate inklusive deren organisatorische Planung, Durchführung und Abwicklung

  • Aufbau von Organisation und Abläufen der Geschäftsstelle Klimapakt als zentrale Anlaufstelle für Unternehmen in allen Fragen zum Düsseldorfer Klimapakt mit der Wirtschaft sowie zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz („one-face-to-the-customer“-Prinzip)

  • Aufbau und Fortentwicklung einer Kommunikationsplattform und PR-Strategie samt Vermarktungstools mit dem Ziel der Akquise neuer Mitglieder für den Klimapakt

  • Entwicklung eines Berichtswesens, Erstellung von Dokumentationen und Sicherstellung des Informationsflusses sowohl amtsintern als auch –extern

  • Abschluss von Letter of Intentions (LOIs) und Klimaschutzvereinbarungen in enger Kooperation mit der „Klimakoordination Wirtschaft“ des Amtes für Umwelt- und Verbraucherschutz

  • Administration und allgemeine Verwaltungsaufgaben im Kontext des Düsseldorfer Klimapaktes.

Ihr Profil:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Verwaltungsfachwirt*in beziehungsweise Bachelor mit wirtschaftswissenschaftlichem Bezug, Erfahrungen in den Themen Nachhaltigkeit, Ökologie und Ökonomie sowie Innovationsmanagement wünschenswert

  • Kenntnisse zu aktuellen Themen und Entwicklungen der Wirtschaft im Bereich (ökonomische) Nachhaltigkeit, beispielsweise: Corporate Social Responsibility, Sustainable Development Goals, produktbezogene Ökobilanzierung, Öko-Controlling, Nachhaltigkeitskonzepten, Umweltkennzahlen, -berichterstattung und –kostenrechnung sowie Kenntnisse aktueller Nachhaltigkeitstrends im Produkt- und Dienstleistungsbereich, beispielsweise: Wertschöpfungsketten, industrielle Bioökonomie, Elektromobilität, Energiewende, Leichtbau, Sustainable Finance, Industrie 4.0 bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

  • Organisations- und Verhandlungsgeschick, Kooperations- und gute Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und selbstsicheres Auftreten intern und im Kontakt mit externen Unternehmen

  • zeitliche Flexibilität, Kunden- und Lösungsorientierung, Initiative und Zielstrebigkeit, Innovationsfreude

  • Spaß an Teamarbeit, kreativen Arbeitsprozessen und konzeptionellem Denken.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 17. Oktober 2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 80/03/03/22/01.
 
Ansprechpartnerin:
Christiane Lindhorst,
Telefon 0211 89-95840,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.