Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Inventar und Assetverwaltung Medienentwicklungsplan

scheme image

BesGr A 12 LBesO beziehungsweise Entgeltgruppe 11 TVöD
für das Amt für Schule und Bildung
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf als Schulträger stellt die für einen ordnungsgemäßen Unterricht erforderlichen Lehrmittel bereit und unterhält eine am allgemeinen Stand der Technik und Informationstechnologie orientierte Sachausstattung. Der Fachbereich hat alle städtischen Schulen mit Datennetzen, Breitband-Internetzugängen, IT-Fachräumen sowie Hard- und Software für den pädagogischen Bereich ausgestattet.
 
Aufgrund der umfangreichen Ausstattung der Schulen ist eine Inventarverwaltung sowie ein Assetmanagement im Themenfeld Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) aufzubauen und eine Übersicht sämtlicher Beschaffungen, Wartungs-, Service- und Leasing-Verträge zu ermöglichen sowie die Inventarisierung der Cloud-Services durchzuführen.

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Inventarverwaltung sogernannte Asseting mit der Software Doc Bee, sowie die Evaluation und Anpassung der Software

  • Einführung Lizenzmanagement und Fortführung Qualitätsmanagement

  • Dienstleistersteuerung

  • Leitung, Koordination und Verantwortung der Gesprächsführung mit extern eingesetzten Mitarbeitenden

  • Kommunikation mit den Rahmenvertragspartnern

  • Einarbeitung/Schulung von Mitarbeitenden des Amtes 40 und Medienbeauftragten der Düsseldorfer Schulen.

Ihr Profil:

  • Befähigung zur Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes beziehungsweise Verwaltungsfachwirt*in

  • fundierte Kenntnisse der Verwaltungsstruktur und Erfahrung im Bereich der Inventarverwaltung, vorzugsweise mit der Software Doc Bee, umfangreiche Kenntnisse der Informationstechnologie beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese schnellstmöglich anzueignen

  • gute Auffassungsgabe, Flexibilität, Organisationsgeschick und Eigenverantwortlichkeit

  • Verhandlungsgeschick bei der Steuerung von Dienstleistern

  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft sowie Dienstleitungskompetenz

  • innovatives, strukturiertes, lösungsorientiertes, konzeptionelles und vernetztes Denken und Handeln.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 20. Juni 2024 über den Button „Stell dich vor!“.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 40/02/12/24/01.
 
Ansprechpartnerin:
Anja Grebe,
Telefon 0211 89-95846,

Moskauer Straße 25, Zimmer 3,23.