Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Koordinationsgeschäftsstelle

scheme image

BesGr A 11 LBesO oder EG 10 TVöD
für das Stadtplanungsamt, Projektkoordinierung

 
Die Geschäftsstelle ist als Stabstelle unmittelbar der Amtsleitung unterstellt und unterstützt die in den Abteilungen des Stadtplanungsamts tätigen Mitarbeitenden bei der Durchführung von Bauleitplanverfahren (städtebauliche Planungen) und bei der Begleitung von städtebaulichen Verträgen insbesondere durch Projektgruppensitzungen.

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Begleitung von Bebauungsplanverfahren und Städtebaulichen Verträgen durch Projektgruppen (einschließlich Schnittstellenanalysen)
  • Schriftführung bei Projektgruppensitzungen
  • Erkennen von Konfliktmöglichkeiten im Zuge der Projektumsetzung und Mitarbeit bei der Erarbeitung vorausschauender Lösungsmöglichkeiten
  • Schriftführung bei problemorientierten Einzel-Koordinierungsgesprächen mit unter anderem Investor*innen, Architekt*innen, Planer*innen und Vertreter*innen der Fachdienststellen
  • Erstellung von Rahmenterminplänen.
 

Ihr Profil:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Verwaltungsfachwirt*in
  • umfangreiche Kenntnisse der Verwaltungsstrukturen sowie gute IT-Kenntnisse und die Bereitschaft, sich MS Project anzueignen
  • gute Auffassungsgabe und schnelles Erfassen von Zusammenhängen
  • sicheres Auftreten verbunden mit Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • konzeptionelles Denken sowie selbstständiges, systematisches und eigenverantwortliches Arbeiten, hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit sowie gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsfrist und Kontakt

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 05. August 2021  über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 61/00/02/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Vera Arsov,
elefon (0211) 89-21478,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.14.