Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Langzeicharchivierung

scheme image

EG 9c TVöD
für das Stadtarchiv
 
Das Stadtarchiv der Landeshauptstadt Düsseldorf ist eines der größten Kommunalarchive Nordrhein-Westfalens und bietet aufgrund des weit gefächerten Aufgabenspektrums in den Bereichen Schriftgutverwaltung, Archivierung, Besucherberatung und Öffentlichkeitsarbeit ganz besonders interessante Tätigkeitsfelder.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Übernahme und Sichtung unstrukturierter elektronischer Unterlagen
  • Übergabe von elektronischen Unterlagen in das Langzeitarchiv DA NRW dips kommunal
  • Einspeisen von Digitalisaten in DA NRW DNS
  • gegebenenfalls Beratung von Ämtern und Instituten bei archivischen Fragen.

Ihr Profil:

  • Verwaltungsfachwirt*in, Bachelor of Arts Fachrichtung Archiv oder vergleichbare Qualifikation oder Bachelor of Science Fachrichtung Informatik beziehungsweise Beschäftigte mit vergleichbaren Fähigkeiten
  • Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, konzeptionelles Denken und sehr gute EDV-Kenntnisse
  • wünschenswert sind Kenntnisse des archivischen Fach-IT-Systems ACTApro und der archivischen Austausch- und Strukturierungsformate (EAD, METS)
  • idealerweise bereits praktische Erfahrungen in den technischen Lösungsmodellen der elektronischen Langzeitarchivierung durch DA NRW (DiPS/DiPS.kommunal und DNS).

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt befristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilung der Stelle ist grundsätzlich möglich.
 
Die Einstellung erfolgt befristet für zunächst 6 Monate für die Dauer der Erkrankung des derzeitigen Stelleninhabers.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 20.01.2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 41/203/01/05/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Katharina Brütt,
Telefon (0211) 89-21483,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.06.