Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Leistungsgewährung (Laufbahngruppe 1)

scheme image

BesGr A 8 LBesO - 9 LBesO (Laufbahngruppe 1) beziehungsweise EG 8 TVöD -  9a TVöD
Besetzbar ab sofort für das Amt für Wohnungswesen und das Jobcenter Düsseldorf
 
Sie suchen nach einer neuen Herausforderung und haben Spaß an einer zukunftssicheren, abwechslungsreichen Verwaltungstätigkeit mit Kontakt zu den Bürger*innen der Stadt Düsseldorf? 
 
Unter anderem bedingt durch die Wohngeldreform, die Einführung des Bürgergelds ab 1. Januar 2023 und die Auswirkungen der Energiemangellage besteht ein deutlich erhöhter Bedarf an Beratungs- und Hilfeleistungen für Bürger*innen im Bereich der Leistungsgewährung. Verschiedene Fachbereiche wie das Amt für Wohnungswesen und das Jobcenter Düsseldorf sind die kompetenten Ansprechpartner zu diesen Themen und bieten den Bürger*innen in Kooperation die bestmögliche Unterstützung.
 
Im Rahmen dieser Ausschreibung nehmen wir laufend Bewerbungen entgegen und führen je nach Bewerbungseingang Auswahlverfahren durch.

Vielfältig und von Bedeutung – Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Beratung sowie Unterstützung bei der Antragsstellung von hilfesuchenden Menschen

  • Annahme und Bearbeitung von Anträgen

  • Beratung der Kund*innen in allen Fragen zur einschlägigen Leistung

Darüber hinaus im Amt für Wohnungswesen:

  • Erlass und Prüfung von Bescheiden sowie von Rückforderungsbescheiden

  • Einleitung von Mahn- und Beitreibungsverfahren

  • Bearbeitung von Stundungs- und Ratenzahlungsanträgen

Notwendig und gewinnbringend – Ihre Qualifikation:

  • Verwaltungswirt*innen, Verwaltungsfachangestellte oder Personen mit einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung – eine Berufsausbildung mit Dienstleistungsorientierung sowie entsprechende Berufserfahrung wären wünschenswert

  • gute Kenntnisse der einschlägigen Rechtsnormen des Wohngeldrechtes und der im Rahmen der Einkommensprüfung berührten Rechtsgebiete beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen oder

  • Kenntnisse im Sozialgesetzbuch II und angrenzende Rechtsgebiete bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

  • Sorgfältige und gewissenhafte Bearbeitung des eigenen Aufgabenbereiches, Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit

  • Kundenorientierung, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Einsatzbereitschaft

  • Souveräne MS-Office-Kenntnisse

  • Bereitschaft zur Anleitung von Nachwuchskräften

 
Bewerber*innen müssen für eine Tätigkeit an einem Bildschirmarbeitsplatz im Sinne der Dienstvereinbarung TIV geeignet sein.
 
Das bieten wir:

  • Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf

  • attraktive Einsatzmöglichkeiten

  • Zusammenarbeit im engagierten und aufgeschlossenen Team

  • Gleitzeit und geregelte Arbeitszeiten

  • Flexible Arbeitszeitmodelle um Familie, Freizeit und Beruf miteinander zu vereinen, z.B. im Rahmen Home Office, Teilzeit

  • Moderne Einarbeitungskonzepte

  • Interessante und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten

  • kostengünstiges Firmenticket

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebssportgemeinschaft

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Für Personen ohne eine abgeschlossene Ausbildung im allgemeinen Verwaltungsdienst ist die erfolgreiche Teilnahme an dem nach Einstellung intern angebotenen Verwaltungslehrgang I in den ersten fünf Jahren des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Bis zum Abschluss des Verwaltungslehrganges kommt bei diesen Beschäftigten keine Eingruppierung, sondern – je nach den persönlichen Voraussetzungen – unter Anwendung der bestehenden tariflichen Vorgaben -  ab dem Ersten des vierten Monats die Gewährung einer persönlichen Zulage in Betracht.
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Wenn Sie mehr zu den Tätigkeiten und dem Arbeitsumfeld erfahren wollen, würden sich folgende Personen über Ihren Anruf freuen:
 
Amt für Wohnungswesen: Heike Prießen, Telefon 0211 89-96195
Jobcenter Düsseldorf - Personalmanagement: Herr Rother, Telefon 0211/91747-443
 
Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, ob Sie an einer Tätigkeit im Amt für Wohnungswesen oder im Jobcenter Düsseldorf interessiert sind.
 
Der Termin des Auswahlverfahrens stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer LG/01/22/01.
 
Ansprechpartner:
André Blum,
Telefon 0211 89-21143,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.55.