Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung - Modernisierung städtischer Gebäude

scheme image

EG 10 TVöD
für das Amt für Migration und Integration
 
Das Sachgebiet kaufmännische und technische Gebäudebetreuung verwaltet, betreibt und bewirtschaftet die Unterkünfte für obdachlose und asylsuchende Menschen im Stadtgebiet. Die technische Gebäudebetreuung ist dabei unter anderem für die bauliche und technische Instandhaltung, den Bauunterhalt sowie Mitwirkung der Steuerung bei Neubau- und Umbauprojekten zuständig.
 

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Bauherrenvertretung, Bauleitung, Projektleitung und Projektsteuerung von energetischen Baumaßnahmen sowie Modernisierung und Erhaltung von Gebäuden
  • Mitarbeit bei der Beauftragung sowie Prüfung und Überwachung der Arbeitsergebnisse externer Dienstleister*innen und Ingenieurbüros
  • Steuerung externer Dienstleister*innen und Ingenieurbüros hinsichtlich der vorgegebenen Ziele zu Kosten, Terminen und Qualitäten
  • Mitarbeit beim Kostencontrolling der Baumaßnahmen
  • Mitarbeit bei der Berichterstattung gegenüber Vorgesetzten
  • Durchführung von Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und Dokumentation von Baumaßnahmen als Bauherrenvertretung.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Engineering Fachrichtung Architektur (Hochbau)/Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Bauherrenvertretung und Projektsteuerung bei Hochbaumaßnahmen
  • Erfahrung auf dem Gebiet der Planung und Bauleitung
  • Kenntnisse im Bereich der energetischen Sanierung sind wünschenswert
  • Kenntnisse im Gebäudeenergiegesetz (GEG) und im Umgang mit Softwareprogrammen zur Baukostenkontrolle und zu Ausschreibungszwecken, beziehungsweise die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen
  • persönlicher Einsatz, Initiative, Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick und Teamfähigkeit
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. EU-Norm B.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Die Stelle ist mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden zu besetzen.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 1. Oktober 2021  über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 54/04/25/21/01.
 
Ansprechpartner/in:
Kristin Borisch,
Telefon (0211) 89-21146,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.17.