Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Team Einsatz

scheme image

EG 10 TVöD oder BesGr A 11 LBesO
für das Ordnungsamt
 
Im Rahmen der Aufstockung der Ordnungsdienste der Landeshauptstadt Düsseldorf wird unter anderem die Abteilung „Außendienste“ des Ordnungsamtes personell deutlich vergrößert. Gleichzeitig wird auch die innere Struktur der Abteilung weiter-entwickelt und ein neues Sachgebiet „Führungsstelle“ eingerichtet, welchem das Team „Einsatz“ zugeordnet ist. Das Team „Einsatz“ ist mit sieben Planstellen ausgestattet und täglich in der Zeit von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr zu besetzen.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Erstellung, Analyse und Bewertung des Einsatz-, Kräfte- und Veranstaltungslagebildes für die Abteilung inkl. Controlling
  • Bearbeitung von AAO- (Allgemeine Aufbauorganisation)/ BAO-Lagen (Besondere Aufbauorganisation) insbesondere von Großveranstaltungen und Kampfmittelräumungen / Sprengungen
  • Unterstützung und Beratung der Sachgebietsleitungen der Abteilung in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben durch fachliche Vorbereitung strategischer Entscheidungen sowie in fachlichen Fragen der Gefahrenabwehr und der Einsatzbewältigung.
  • Vertretung des Ordnungsamtes bei abteilungsübergreifenden Themen, u. a. auch außerhalb der regulären Dienstzeit sowie externe Öffentlichkeitsarbeit der Abteilung bei komplexen und schwierigen Lagen/Fällen
  • Teilnahme an der regelmäßigen Rufbereitschaft des Krisenstabs; Vertretung des Amtes im Krisenstab; Einsatzleitung der Einheiten des Ordnungsamtes in Angelegenheiten des Krisenstabs.
  • Aufbau, Administration und Pflege einer Wissensdatenbank der Abteilung.

Ihr Profil:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Verwaltungsfachwirt*in
  • umfangreiche Verwaltungserfahrung verbunden mit guten Kenntnissen der Verwaltungsstrukturen und -abläufe
  • Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft sowie Analyse- und Durchsetzungsvermögen
  • Verhandlungsgeschick und Kommunikationsfähigkeit, insbesondere in herausfordernden Situationen sowie Belastbarkeit, persönliches Engagement und Organisationsvermögen
  • umfassende rechtliche Kenntnisse in ordnungsrechtlichen Vorschriften, bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 / EU-Norm B und Bereitschaft zur Teilnahme an Schicht- beziehungsweise Funktionsdienst sowie zum Tragen von Dienstkleidung und zur Teilnahme am Außendienst.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 10.12.2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 32/02/14/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Buse,
Telefon 0211 89-21134,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.