Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung in der WTG-Behörde

scheme image

A 11 LBesO beziehungsweise EG 10 TVöD
Besetzbar ab 01.07.2024 für die Abteilung Planung und Steuerung im Amt für Soziales und Jugend
 
Sie suchen nach einer neuen Herausforderung und haben Interesse an einer verantwortungsvollen und sinnstiftenden Verwaltungstätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten?
 
Vielleicht haben Sie schon eigene Erfahrungen gemacht, wenn Angehörige oder Bekannte, zum Beispiel aufgrund ihres Pflegebedarfes, nicht mehr alleine in ihrer Wohnung bleiben konnten und stattdessen eine anderweitige Unterbringung gesucht werden musste, in der sie ihrem Bedarf entsprechend versorgt werden.
 
Das Team der WTG-Behörde mit insgesamt zehn Verwaltungs- und Pflegefachkräften prüft vor Ort in den Einrichtungen der stationären Pflege und der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen, dass die
Unterbringung und Versorgung der dort lebenden Menschen mit der erforderlichen Sorgfalt und Qualität erfolgt. Es berät und sorgt gemeinsam mit den Leistungsanbietenden, dass sie ein würdiges Leben führen können.
 
Wir suchen engagierte Kolleginnen und Kollegen, die Lust haben, Verantwortung zu übernehmen, Eigeninitiative mitbringen und Freude an einer abwechslungsreichen Tätigkeit mit Außenterminen haben. Der Bürostandort ist in der Willi-Becker-Allee 8 (Nähe Hauptbahnhof) und gut zu erreichen.
 
Wenn Sie mehr zu den Tätigkeiten und das Arbeitsumfeld erfahren möchten, würde sich der Leiter der WTG-Behörde Patrick Robe, Telefon 0211 89-27846, über Ihren Anruf freuen. 

Ihre Aufgaben:

  • Sie beraten Einrichtungsverantwortliche, deren Mitarbeitende sowie Bewohner*innen und Angehörige über ihre Rechte und Pflichten nach dem WTG NRW

  • Sie bereiten Qualitätsprüfungen in den Einrichtungen nach dem Wohn- und Teilhabegesetz (WTG NRW) vor, führen sie im Team durch und dokumentieren sie

  • Sie werten die Ergebnisse aus, fertigen Prüfberichte und überprüfen gegebenenfalls, ob die Leistungsanbietenden erforderliche Maßnahmen umsetzen

  • Sie erstellen ggf. Ordnungsverfügungen zur Beseitigung von Mängeln und/oder zur Gefahrenbehebung

  • Sie bereiten Kontrollprüfungen zur Mängelbeseitigung und/oder zur Gefahrenbehebung durch die Leistungsanbietenden vor, führen sie durch und dokumentieren sie  

  • Sie kooperieren mit Dritten, wie zum Beispiel den Kolleg*innen des Pflegefachdienstes und Pflegebüros, dem Medizinischen Dienst oder der Bezirksregierung.

Notwendig und gewinnbringend – Ihre Qualifikation:

  • Sie sind Verwaltungsfachwirt*in oder haben die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes

  • oder Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Diplom (FH) oder Bachelor) Fachrichtung Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Verwaltungswissenschaften (beispielsweise Public Management, Public Adminstration)

  • Sie sind eine engagierte, zuverlässige und empathische Persönlichkeit

  • Sie haben ein sicheres Auftreten, arbeiten gerne im Team und verfügen über Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen

  • Sie arbeiten selbstständig, sind bereit Verantwortung zu tragen und stressstabil 

  • Sie besitzen die Fähigkeit, komplexe fachliche Problemstellungen zu erkennen, zu analysieren und zu lösen

  • Sie verfügen über eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

  • Sie haben Interesse am Wohn- und Teilhabegesetz (WTG NRW) und Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) und sind bereit, sich die Kenntnisse anzueignen und sich stetig weiterzubilden.
 

Das bieten wir Ihnen:

  • flexible Arbeitsmodelle wie zum Beispiel Teilzeit, Alternierende Telearbeit und Mobile Arbeit

  • geregelte Arbeitszeiten und Gleitzeit

  • Zusammenarbeit mit einem engagierten und aufgeschlossenen Team

  • ein ansprechendes und modernes Arbeitsumfeld

  • Einarbeitungskonzepte sowie interessante und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten

  • berufliche Entwicklungsperspektiven

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebssportgemeinschaft

  • Hund im Büro (HiB) – unter bestimmten Voraussetzungen und Einhaltung von Regeln (befristet). Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 27. Juni 2024 über den Button „Stell dich vor!“.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 50/02/08/24/01.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Singendonk,
Telefon 0211 89-21501,

Moskauer Str. 25, 3. Etage.