Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachbearbeitung Webentwicklung

scheme image

EG 10 TVöD
für das Vermessungs- und Katasteramt, Liegenschaftskataster
 
Das Vermessungs- und Katasteramt mit seinen fünf Abteilungen fungiert als verwaltungsinterner und externer Dienstleister mit einem umfangreichen Aufgabenportfolio, insbesondere in den Bereichen (hoheitliches) Vermessungswesen, Geoinformation, Bodenordnung, Wertermittlung und Liegenschaftskataster.
 
Im Zuge des Digitalisierungsprozesses wird für das Sachgebiet 62/51 – Karthographie und Geoinformation ein*e Webentwickler*in für Geoanwendungen gesucht.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Modellierung, Entwurf und Entwicklung von Applikationen sowie Pflege von webbasierten und mobilen Anwendungen zur Präsentation von Geodaten
  • Entwicklung on Frontends für Webanwendungen
  • Betreuung und Anpassung von Bestandsprojekten wie zum Beispiel Geoviewer und Kartenanwendungen für den Geoshop
  • Evaluierung neuer Technologien und APIs für die Bereitstellung von Geodaten und Analysen
  • Kommunikation mit den auftraggebenden Stellen sowie das Sammeln von Anforderungen.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Science oder Engineering der Fachrichtung Geoinformatik oder Informatik oder vergleichbarer Studienabschluss sowie Beschäftigte mit vergleichbaren Fähigkeiten mit engem Bezug zum Stellenprofil
  • umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Javascript, Php, Html, Css und jQuery
  • vorteilhaft sind Kenntnisse der Bibliotheken OpenLayers und Cesium, von Datenbanken, vorzugsweise PostgreSQL/PostGIS, sowie der Anwendungen MapInfo, QGIS, FME und Elastic Search
  • Team- und Entscheidungsfähigkeit sowie sicheres und verbindliches Auftreten im Kontakt mit den auftraggebenden Stellen
  • Verantwortungs-, Leistungs- und Lernbereitschaft sowie Initiative zu selbstständigem und kooperativem Arbeiten

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 31. Dezember 2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 62/05/03/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Vera Arsov,
Telefon (0211) 89-21478,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.14.