Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sachgebietsleitung Audio/Video/Multimedia und stellvertretende Abteilungsleitung Medienproduktion

scheme image

BesGr A 14 LBesO bzw. EG 14 TVöD
für das Medienzentrum der Landeshauptstadt Düsseldorf im LVR-Zentrum für Medien und Bildung
 
Das LVR-Zentrum für Medien und Bildung (LVR-ZMB) erfüllt die Aufgaben als Landesmedienzentrum für das Rheinland und ist außerdem auf der Grundlage von Kooperationsvereinbarungen mit den Partnern Landeshauptstadt Düsseldorf, Land NRW und Landschaftsverband Westfalen-Lippe tätig. Das LVR-ZMB besteht neben der Verwaltung aus den Abteilungen/Stabsstellen Medienproduktion, Medienbildung für das Rheinland, Medienzentrum für die Landeshauptstadt Düsseldorf, Medienberatung NRW, Bildungspartner NRW sowie Öffentlichkeitsarbeit.
 
Auf Grundlage der Kooperationsvereinbarung zwischen der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem Landschaftsverband Rheinland von 2017 besetzt die Stadt Düsseldorf zum 01. Juni 2022 die oben genannte Stelle. Gemäß dieser Vereinbarung produziert das LVR-ZMB für die Stadt Düsseldorf und den LVR professionelle Medien für die Bildungs-, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit und stellt Angebote für das Jugendamt sowie das Amt für Schule und Bildung bereit. Die Medienproduktionen erfolgen in enger Zusammenarbeit mit Freelancer*innen, Agenturen, Castingbüros, Film- und Tonstudios, Musikverlagen, Kopieranstalten und anderen.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Sachgebietes Audio-/Video-/Multimediaproduktion sowie Stellvertretung der Abteilungsleitung im Abwesenheitsfall
  • Führung eines multiprofessionellen Teams mit Mitarbeitenden des LVR
  • Produktionsleitung und Redaktion von Medienprojekten sowie Budgetverantwortung
  • Fachliche Steuerung der eigenen Produktionsteams und der externen Dienstleister*innen, Projektabwicklung 
  • Konzeptionelle, technische und organisatorische Weiterentwicklung des Profils und der Inhalte der Medienproduktion
  • Beratung von Kultureinrichtungen und Entwicklung von Kooperationsprojekten.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister oder Universitätsdiplom) in den Fachrichtungen Geschichte, Kulturwissenschaften oder Medienwissenschaften, Journalismus/Publizistik, Medienwirtschaft/Medienmanagement, Kommunikationswissenschaft, Medienkultur oder in Fachrichtungen mit landeskundlichem Schwerpunkt oder Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung
  • mindestens 2-jährige Berufserfahrung in der Produktion von audiovisuellen und multimedialen Medien sowie im Management komplexer Projekte, in der Personalführung und Budgetbewirtschaftung
  • Kenntnisse der aktuellen technischen und konzeptionellen Entwicklungen in der Medienproduktion
  • Fähigkeit zur strategischen Weiterentwicklung einer professionellen, nutzerorientierten Medienproduktion
  • Führungskompetenz, verbunden mit einem aktiven und kooperativen Führungsstil
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität sowie sicheres und verbindliches Auftreten.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 27. Mai 2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 40/609/01/22/01.
 
Ansprechpartnerin:
Swetlana Skoupi,
Telefon (0211) 89-21468,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.13.