Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Schulpsychologische Beratung

scheme image

EG 13 TVöD
für das Amt für Schule und Bildung
 
Das Zentrum für Schulpsychologie Düsseldorf im Amt für Schule und Bildung bietet für Schulen, Eltern, Lehrkräfte sowie Schüler*innen individuelle Beratung, präventive Unterstützungsangebote in der Schule, Angebote der Gewaltprävention und Krisenintervention, Supervision, Coaching und Fortbildung an.
 
Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer der Elternzeit der derzeitigen Stelleninhaberin bis zum 26.04.2023 zu besetzen. Sofern im Anschluss die Elternzeit verlängert wird, ist bei persönlicher und fachlicher Eignung eine entsprechende Weiterbeschäftigung nicht ausgeschlossen.

Ihre Aufgaben:

  • schulpsychologische Beratung von Schulen als feste schulpsychologische Ansprechperson

  • schulpsychologische und klinisch-psychologische Diagnostik, Früherkennung, Beratung und Intervention bei einzelnen Schüler*innen und Schülergruppen

  • Beratung von Lehrkräften, pädagogischen Mitarbeiter*innen, Eltern und weiteren Bezugspersonen

  • Entwicklung und Durchführung von Angeboten der schulpsychologischen Prävention, Fortbildung und Systemberatung

  • Kooperation mit Beratungsstellen und anderen Einrichtungen.

Ihr Profil:

  • Master of Science Psychologie oder vergleichbare Qualifikation

  • Kenntnisse in schul- und klinisch-psychologischer Diagnostik sowie Prävention

  • Erfahrungen in psychologischer Beratung und in psychotherapeutischen Interventionsmethoden sowie Fähigkeiten zu systematischen Analysen und Vorgehensweisen

  • Fähigkeit zur Kooperation mit Schulen

  • Fähigkeit zur Team- und zur Netzwerkarbeit mit unterschiedlichen Berufsgruppen

  • psychotherapeutische Qualifikationen mit systemischem Schwerpunkt sind von Vorteil.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt befristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 02. Februar 2023 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 40/04/01/23/01.
 
Ansprechpartnerin:
Swetlana Skoupi,
Telefon (0211) 89-21468,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.14.