Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sicherheitsingenieur*in

  • Düsseldorf
scheme image

EG 11 TVöD
für die Technische Arbeitssicherheit im Dezernat für Wirtschaft, Digitalisierung, Personal und Organisation
 
Die „Technische Arbeitssicherheit“ ist als Stabsstelle dem Dezernat für Wirtschaft, Digitalisierung, Personal und Organisation zugeordnet.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Wahrnehmung aller Aufgaben gemäß § 6 des Gesetzes über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (ASiG)
  • konzeptionelle Aufarbeitung und Begleitung arbeitsschutzrelevanter Themen
  • Planung und Begleitung interdisziplinärer Projekte.

Ihr Profil:

  • erfolgreicher Abschluss eines technisch- ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs, vorzugsweise der Fachrichtung Sicherheitstechnik und Zusatzausbildung und mindestens zweijährige Berufserfahrung als Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen sowie ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Beratungskompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe verbunden mit der Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu erkennen
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. EU-Norm B sowie die Bereitschaft zum Einsatz des Privatfahrzeuges für dienstliche Zwecke
  • sicheres und verbindliches Auftreten sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 06.02.2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 04/01/01/21/01.
 
Ansprechpartner:
Björn Benner,
Telefon: 0211 89-94951,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.57.