Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sozialarbeiter*in – insoweit erfahrene Fachkraft im Kinderschutz

  • Düsseldorf
scheme image

EG S 12 TVöD
für die Abteilung Tageseinrichtungen für Kinder im Amt für Jugend und Soziales

Ihre Aufgaben:

  • Beratung von Fachkräften und Teams in Fällen des Verdachts auf eine Kindeswohlgefährdung (Gefährdungseinschätzung) sowie prozessbegleitende Beratung von Handlungskonsequenzen in Fällen einer positiven Gefährdungseinschätzung
  • Beratung von Sachgebietsleitungen im Themenbereich Kinderschutz
  • Qualitätsentwicklung und verantwortliche Umsetzung des Standards Kinderschutz
  • Teilnahme am kommunalen Arbeitskreis Kinderschutz und am trägerübergreifenden Qualitätszirkel IEF Kinderschutz sowie an Zusatzausbildungen beim LVR
  • Sicherstellung des Beratungsangebotes für freie Träger
  • Initiierung von Kollegialen Beratungsgruppen zu Einzelfragen des Kinderschutzes

Ihr Profil:

  • Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbare Qualifikation

  • Erfahrung im Handlungsfeld Kinderschutz sowie Kenntnisse und Erfahrungen in der familialen Dynamik konflikthafter Beziehungen

  • Erfahrungen in der Praxisberatung und/oder Supervision

  • Belastbarkeit, Urteilsfähigkeit, professionelle Distanz

  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Organisationsvermögen, Flexibilität, persönliches Engagement

  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen des Kinderschutzes (Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), Sozialgesetzbuch (SGB) VIII), der Verfahren zu §8a SGB VIII sowie Vertrautheit mit Verfahrenswegen und Hilfesystemen

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 06. Februar 2023 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/02/02/23/01.
 
Ansprechpartner/in:
Mandy Uhlitzsch,
Telefon (0211) 89-95885,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.21.