Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Springer*in für die Bürgerbüros

scheme image

BesGr A 9 LBesO bzw. EG 9a TVöD
für das Amt für Einwohnerwesen
 
Das Amt für Einwohnerwesen versteht sich als moderner service- und kundenorientierter Dienstleister und prägt maßgeblich das Bild, das Bürger*innen von ihrer Verwaltung haben. In unserer Abteilung Einwohnerangelegenheiten dreht sich alles um das Melderecht sowie das Pass- und Personalausweiswesen. Auch setzen wir verstärkt auf digitale Zugangsmöglichkeiten. Düsseldorf ist eine wachsende Stadt, daher benötigen wir Sie zur Aufgabenerfüllung und Verstärkung unseres Teams.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Wahrnehmung von Vertretungen in allen 10 Bürgerbüros, einschließlich der Vertretung in der Funktion der Leitung des Bürgerbüros; inklusive Führung von Kassengeschäften
  • Bearbeitung aller Meldeangelegenheiten, einschließlich Mithilfe bei der Führung des Melderegisters und Beantwortung von Auskunftsersuchen aus dem Melderegister
  • Annahme von Personalausweis-, Kinderreisepass- und Reisepassanträgen
  • Annahme von Führungszeugnisanträgen sowie Ausstellung von Untersuchungsberechtigungsscheinen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz und Beglaubigungen von Abschriften und Unterschriften
  • Annahme und Bearbeitungen von Anträgen für andere Ämter.

Ihr Profil:

  • Verwaltungswirt*in, Verwaltungsfachangestellte*r oder Personen mit einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung in einem verwaltungsnahen Ausbildungsberuf, beispielsweise Rechtsanwaltsfachangestellte*r, Kaufleute für Büromanagement oder Sozialversicherungsfachangestellte*r
  • Führungskompetenz/ -Fähigkeit und ausgeprägte Dienstleistungsorientierung
  • sicheres und freundliches Auftreten sowie gute mündliche Ausdruckfähigkeit
  • Teamfähigkeit und hohes Maß an Motivation, Flexibilität, Belastbarkeit, Aufgeschlossenheit, Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • Interesse an einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Tätigkeit
  • Fachkenntnisse im Bereich der Bürgerbürotätigkeit sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.
 
Diese Stellenausschreibung richtet sich an qualifizierte Verwaltungskräfte wie Verwaltungswirtinnen oder Verwaltungswirte oder Verwaltungsfachangestellte.
 
Sie richtet sich auch an Personen mit einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung in einem verwaltungsnahen Ausbildungsberuf, wie zum Beispiel Rechtsanwaltsfachangestellte, Kaufleute für Büromanagement oder Sozialversicherungsfachangestellte. Für diesen Personenkreis ist die erfolgreiche Teilnahme am Verwaltungslehrgang I in den ersten fünf Jahren des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Bis zum Abschluss des Verwaltungslehrganges kommt bei diesen Beschäftigten keine Eingruppierung, sondern – je nach den persönlichen Voraussetzungen- die Gewährung einer Zulage in Betracht.
 
Bewerber*innen müssen für eine Tätigkeit an einem Bildschirmarbeitsplatz im Sinne der Dienstvereinbarung TIV geeignet sein.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Für einen telefonischen Erstkontakt steht Ihnen Jörn Topel, Telefon 0211 89-21387, gerne zur Verfügung.
 
Der Termin des Auswahlverfahrens stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 20.01.2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 33/04/14/21/300.
 
Ansprechpartnerin:
Katharina Brütt,
Telefon (0211) 89-21483,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.06.