Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Standortleitungen Offene Ganztagsschulen

scheme image

EG S 11b TVöD
für das Jugendamt
 
Das Jugendamt betreibt aktuell 8 Standorte für Offene Ganztagsschulen (OGS), in denen rund 120 Mitarbeiter*innen tätig sind. In den OGS Standorten werden in 59 Gruppen insgesamt rund 1.450 Schüler*innen im Grundschulalter betreut.
 
Die Abteilung Jugendförderung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt qualifiziertes Personal zur Leitung der jeweiligen OGS-Standorte.
Je nach Standort variiert die Gruppengröße und Gruppenform (additiv/integrativ).
 
Die reguläre Arbeitszeit liegt werktags von 08:00 bis 17:00 Uhr. Darüber hinaus erfolgt ein Einsatz bei Elternabenden, schulischen Veranstaltungen und zum Teil in den Schulferien.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • personelle und fachliche Steuerung des Standorts: Dienst-und Fachaufsicht über die Mitarbeiter*innen des Standorts im Rahmen der Kooperationsvereinbarungen zur OGS

  • Organisation und Planung des Personaleinsatzes (Vertretungspläne, Urlaubs- und Ferienplanung), Gruppeneinteilung, Leitung von Teamgesprächen und Einzelgesprächen

  • Auswahl und Steuerung der Einarbeitung von neuen Mitarbeiter*innen sowie Anleitung von Erzieher*innen, Hilfskräften und Praktikant*innen

  • Betreuung, Bildung und Erziehung unter Beachtung der Grundsätze und Ziele der Schule und der Jugendhilfe in enger Abstimmung mit Schulleitung, Lehrkräften, Schulsozialarbeit und weiteren externen Bildungsanbieter*innen sowie regelmäßige Abstimmung mit den Schulgremien und Elternschaft

  • Planung und Umsetzung der konzeptionellen und qualitativen Weiterentwicklung im Sachgebiet OGS für Ihren Standort

  • Budgetverwaltung und Finanzcontrolling.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung

  • Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Schulkindern und in der Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Schule

  • Bereitschaft und Befähigung sich für die oben genannten inhaltlichen Schwerpunkte zu engagieren, diese konzeptionell umzusetzen, weiterzuentwickeln und eigene Ideen einzubringen 

  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit sowie Engagement und Flexibilität

  • Kooperationsfähigkeit in Bezug auf Schule, kooperierenden Einrichtungen der Jugendhilfe und anderen Netzwerkpartner*innen aus dem Sozialraum

  • grundlegende Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Microsoft Office Programmen, beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen, sind erwünscht.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 25.01.2022 über den Button „Jetzt bewerben“.
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/03/67/21/01.
 
Ansprechpartner: Herr Völker, Telefon (0211) 89-98271, Moskauer Straße 27, Zimmer 5.07.