Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Steuerungsunterstützung der technischen Betriebsleitung

scheme image

EG 11 TVöD
für den Stadtentwässerungsbetrieb der Stadt Düsseldorf
 
Der Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt Düsseldorf ist eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung. Die hier rund 500 Beschäftigten tragen maßgeblich zur Erhaltung und Verbesserung einer gesunden Umwelt und eines lebenswerten Umfeldes bei, indem sie für die Entsorgung des Abwassers im gesamten Düsseldorfer Stadtgebiet Verantwortung übernehmen. Transport und Reinigung der Abwässer zählen neben dem Hochwasserschutz und der Gewässerunterhaltung zu den wesentlichen Aufgaben.
 
Rund um diese Kernprozesse gibt es eine Vielzahl an Management- und unterstützenden Prozessen. Die Steuerungsunterstützung der technischen Betriebsleitung unterstützt durch steuerungsrelevante Informationen, Planungen und einem Controlling und berät gleichzeitig bei strategischen Aufgabenstellungen, insbesondere mit technischem Bezug und berichtet direkt an die technische Betriebsleitung.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Unterstützung der technischen Betriebsleitung im operativen Tagesgeschäft sowie bei der Weiterentwicklung und Implementierung der Strategieorientierung bezogen auf technische Themenstellungen
  • Planung, Koordination, Controlling oder Durchführung von betriebsweiten Projekten sowie Erarbeitung interner Regelungen
  • Unterstützung der Betriebsleitung bei der Gremienarbeit
  • Erstellung von Präsentationen, Reportings, Publikationen und Stellungnahmen für verschiedene in- wie externe Fachgremien
  • Vorbereitung, Koordination von Terminen der technischen Betriebsleitung und gegebenenfalls Teilnahme
  • Unterstützung bei den sonstigen administrativ anfallenden Arbeiten.

Ihr Profil:

  • Bachelor oder Master of Engineering oder Science der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Bautechnik, Entsorgungstechnik, Maschinenbau, Umwelttechnik oder Verfahrenstechnik oder vergleichbare Qualifikation
  • hohes Maß an konzeptionellem sowie strategischem Denkvermögen
  • kommunikationsstarke Arbeitsweise verbunden mit einer sehr guten mündlichen wie schriftlichen Ausdrucksfähigkeit
  • eigeninitiativ geprägte Arbeitsweise sowie stark ausgeprägte Einsatz- und Leistungsbereitschaft
  • hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und unbedingte Diskretion
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 /EU-Norm B.
Bewerber*innen müssen für eine Tätigkeit an einem Bildschirmarbeitsplatz im Sinne der Dienstvereinbarung TIV geeignet sein.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Für einen telefonischen Erstkontakt steht Ihnen Ingo Noppen, Telefon 0211 89-92701, gerne zur Verfügung.
 
Der Termin des Auswahlverfahrens stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 01. Februar 2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 67/00/02/22/300.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Buse,
Telefon (0211) 89-21134,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.